Base

SCHEISSE!

Rückblende:

Das Handy klingelt zum wiederholten Mal unter einem blinkenden „Nummer unterdrückt“. Wahrscheinlich wird wieder niemand am andere Ende sein, also hebe ich ab und schweige wie mein Gegenüber. Ich schweige, er schweigt, ich schweige, er schweigt… Nach einer halben Minute beschließe ich aufzulegen, als eine quäkende „Guten Tag, eplus, spreche ich mit Malcolm Bunge?“ meinen Daumen in die Handygrundposition zurückfahren lässt.

„Hallo?“
„Hallo?“
„Hallo!“
„Herr Bunge, hallo!“ (Hello hellooo! You say goodbye and I say hello…)
„Ja bitte?“
„Mein Name ist Frbllbfssll von eplus. Ich rufe an, um Ihnen ein einmaliges Angebot zu machen…“

Oh nein!
In genau diesem Moment zieht mein gesamtes Leben an mir vorbei. Die Stellen an denen ich an „einmalige Angebote“ nicht vorbei konnte, treten besonders hervor: Biberschutzverein, Deutscher Videobund, Katholische Kirche (wobei ich da noch nicht sprechen konnte, also bin ich entschuldigt!), Payback…
Meine Brust zieht sich krampfhaft zusammen und bevor ich mich versehen kann, halte ich Stift und Papier in der Hand und rechne mit Herrn Frbllbfssll meine letzten Handy Rechnungen durch und vergleiche sie mit dem sensationellen Angebot, das er mir unterbreitet: K O S T E N L O S telefonieren mit anderen eplusigen Menschen und ins Festnetz. SMS kostenlos an andere eplus-Opfer schicken und überhaupt zahle ich nur 25 Cent pro Minute, wenn ich mit anderen Netzen telefoniere! Scheiß die Wand an, wie konnte ich bis jetzt überhaupt ohne dieses Angebot leben?

Ich bin unentschlossen. Die Kleine ist nicht da und ich hasse sie dafür. Ich werde gleich bestimmt eine ziemlich dumme Entscheidung treffen und sie wird mit Sicherheit nicht dafür sorgen, dass es die Richtige ist. Ich schaukel vor und zurück, zerkaue mein Stift und lege mich langsam aber sicher in die Embryonalstellung.

„Herr Bunge?“
„Ich bin doch so risikounfreudig und meine Freundin ist nicht da! Wie können Sie nur, Sie Unmensch!!!“
„ƒhm… Also leider kann ich dieses Angebot nur jetzt unterbreiten, weil nur 2% der eplus Kunden die Chance haben…“
„Ich weiß nicht…“
„Passen Sie auf. Ich mache jetzt eine riesen Ausnahme, nur für sie…“, fehlt nur noch, dass er mir sagt, dass er dafür sein Job verlieren könnte. „Ich gebe Ihnen noch ein Handy dazu.“
„Ein Handy? Was für eins?“
„Siemens A65. Ein totaler Buisnesshandy.“
„Ach!“
„Wir können es nochmal durchrechnen, wenn Sie wollen…“

In meinem Ohr piept es. Jemand versucht mich anzurufen. Kann jetzt nicht. Muss zuhören. Tolles Angebot. Einmaliges Angebot. Sensationelles Angebot! Das Telefon klingelt und Herr Frbllbfssll rechnet noch. Seine liebliche Quäkstimme flüstert mir liebkosende Zahlen ins Ohr, die allesamt verlockender klingen, wie meine momentane desaströse Handysituation. Ich lasse es klingeln und bemerke, dass er sich doch bitte nicht stören lassen soll – der AB klärt das schon!

Er hat es geschafft.
Ich bin weichgeklopft.
Die Worte, die sich für die nächsten 1 1/2 Jahre einbrennen werden (jajaja, das Angebot gilt ab Mai für ein Jahr, kann aber jetzt schon… Blaaa….), die Worte, die Herr Frbllbfssll seit nunmehr 25 Minuten hören will, verlassen meinen Mund:

„Okichbindabei!“

Nach Klärung der Formalitäten lege ich auf und reibe mir den Bauch. Ich blicke auf mein Handy. „1 Anruf in Abwesenheit“: Die Kleine. Oooohhhh…

Das Handy ist übrigens recht hässlich… Jemand Interesse?
Selbstverständlich will ich einen fairen Preis dafür geboten haben, also Arnold, denk nicht mal daran!!!

NACHTRAG
Fischotter. Keine Biber, das waren Fischotter, die ich durch meinen 3-tägigen Aufenthalt in Hankensbüttels Fischotterschutzverein geschützt hatte…

18 Gedanken zu „Base“

  1. Nur allgemein zu diesen Anrufen, wo man nichts hört: Das passiert mir in letzter Zeit auch ständig, hab mit ein paar Freunden geredet, die meinten, das wären irgendwelche Spacken im Ausland, ergo man zahlt, wenn man abnimmt. Sollte ja rauszukriegen sein, wenn du nen Einzelverbindungsnachweis hast.

  2. Märchen, das sind alles nur Märchen, Tobias!

    @Malcolm: Bis auf das widerliche Handy habe ich an dem Angebot noch keinen Haken entdeckt. Da gibt’s aber bestimmt einen! Heutzutage gibt es doch nichts gratis!

  3. Es klingelt und der Typ am anderen Ende der Leitung redet nicht? Schonmal mit ’ner Schiedsrichterpfeife versucht?

  4. @Tobias: Eh??? Wenn du angerufen wirst steht nix aufn EVN. Und wenn dich jemand aus dem Ausland anruft, ist das sein persönliches Pech… solange du selber nicht im Ausland bist, zahlst du nix, wenn dich jemand anruft.

    @Magkes & Malcolm: Der Haken ist die Grundgebühr afaik… keine Ahnung, was e-Plus da genau für will aber es ist mehr als meine derzeitige komplette Handyrechnung. Bei o2 gibtz sowas auch, kost mit nur 10 Euro ne ganze Ecke weniger, funktioniert dafür aber auch nur aus der Homezone…

    Anyway… phill spass beim Ohr-abtelefonieren! :)

    CU LC!

  5. Ich hab das Base auch.. Sehr schön entspannt kann man dann den ganzen Tag gratis ins Festnetz telefonieren.. Praktisch wenn man einige Zeit gezwungenermaßen räumlich getrennt lebt!

  6. @Losty

    Stümmt, aufm EVN stehts nich, hab ich nich so drüber nachgedacht :)

    Aber soweit ich weiß, zahlt man, wenn man aus dem Ausland angerufen wird ebenso wie wenn man selber da is und nach Hause telefoniert, „bis zur Grenze“ eben …

  7. Ich will wirklich wissen, wieso Malcolm mir unterstellt, dass ich kein fairen Preis bieten würde (wenn das Mobiltelefon jetzt mein Interesse wecken würde).
    Weil ich ein armer Student bin?

    Oder weil ich das defekte Mobiltelefon meiner Freundin für 20,23 Euro auf Ebay vertickt habe?

  8. der haken an der sache ist doch eplus selber. wehe man verläßt die ballungsräume, dann darf man wieder telefonzellen suchen.
    und in der stadt ist auch gerne mal ein funkloch. das ist dann wie in einem hollywood streifen, man wird entführt, mitten in new york und dann hat das handy kein netz.

    ich bin unentschlossen. Die Kleine ist nicht da und ich hasse sie dafür. Ich werde gleich bestimmt eine ziemlich dumme Entscheidung treffen und sie wird mit Sicherheit nicht dafür sorgen, dass es die Richtige ist.

    ich glaub ich habe ein déj‡-vu…

  9. @Tobias
    Nee nee, wenn Du Dich in Deinem Heimatnetz aufhältst.. dann kann Graf Zahl aus Timbuktu anrufen und er bezahlt die Zeche! Selber musst Du nur löhnen, wenn Du Dein Heimatnetz (im Sinne von Land) verlässt… sich also Dein D1/D2/E+-Handy im Netz eines ausländischen Betreibers einloggt. Das kann uU auch in D. an den Grenzgebieten passieren, bspw. am Bodensee (da Swisscom deutlich stärker sendet als die deutschen Betreiber)

    @Captain
    Hm, ich habe bislang keine Probleme, der Netzausbau von ESchluss hat sich in den letzten Jahren deutlichst ausgeweitet.. Da sehe ich kein Problem mehr (und E+ hatte Mal ja schon vorher)

  10. @losty
    Also, bei o2 muss man dafür nicht in der Homezone sein, das ist Blödsinn. Sonst würd es das für o2-active nicht geben. Gilt allerdings bei genion nur fürs Wochenende.

  11. ha, ha, ich glaube der gleich vertriebler hat bei mir auch angerufen. ;-) ich habe ihn um rückruf gebeten um das angebot zu prüfen. es ist bis auf die sms-kosten in andere netze und das dämliche handy (-> ebay) gar nicht so schlecht. den eigenen telefonanschluss (bei mir hansenet) kann man dann fast vergessen. jedoch habe ich mich bei eplus gerade an das smsen gewöhnt, so dass hier bei mir die versteckte kostenfall läge. gruss marc

  12. Malcolm, so eine Absprache am Telefon ist rechtlich gesehen ein Haustürgeschäft und eigentlich nicht rechtens, also besteht kein Vertrag. Zumindest kannst Du innerhalb der ersten sieben Tage glaub ich davon zurücktreten, falls Du willst…

  13. Soweit mein gefährliches Halbwissen nicht täuscht, sind es sogar 14 Tage.

    Ich glaube aber, ich mach es trotzdem. Auch wenn die Kleine mich röstet!

  14. Kampf der Telefonwerbung
    Ein alter Hut, aber aus aktuellem Anlass mal wieder aufgegriffen.

    Seid ihr die Telefonwerbung auf eurem Anschluss langsam leid? Mit dem Counterscript der EGBG Data Control Group kämpft ihr gegen die Scripte der Call-Centren an.

Kommentare sind geschlossen.