Baby-Cordon bleu

Unterhaltung mit der hochschwangeren Arbeitskollegin, die heute in Mutterpause geht:
„…dann muss ich ja auch noch Waschmittel kaufen, um die ganzen Babysachen durchzuspülen, bevor es da ist.“
„Ja, solltest du machen. Wie sieht das denn sonst aus?“
„Da kaufe ich dann am Besten das billigste vom billigen Waschmittel. Die haben ja nix drin was kosten und dem Baby schaden würde.“
„Na, oder du packst zwei Zentimeter Puderschicht auf die Babyhaut. So kommt bestimmt kein Waschmittel auf das Baby!“
„Nein, so viel Puder ist ja auch nicht gut für das Baby.“
„Mehl.“
„Mehl?“
„Mehl. Total natürlich und damit es haftet, kannst du das Kind ja vorher in Ei wälzen.“
„Oh ja, das ist gut! Ich paniere mein Baby!“
„Jap, quasi ein Baby-Cordon bleu.“

Für Fragen in allen Lebenslagen, damit euch keine Sorgen plagen,
Malcolm

2 Antworten auf „Baby-Cordon bleu“

Kommentare sind geschlossen.