Montagsdemo

In Kürze erfolgt auf unserer Weltnetzseite eine Stellungnahme über die aktuellen Ereignisse unserer Netzpräsenz.

Wir werden dazu Presseberichte aus der Propagandapresse kommentieren und aufzeigen, wie hier ein pseudodemokratischer Staat mit dem Namen Bundesrepublik Deutschland ganz offen gegen Menschenrechte verstösst und die Europäische Menschenrechtskonvention missachtet. Meinungsfreiheit gibt es seit gestern in dem Besatzungskonstrukt BRD nicht mehr.

Der Netzmeister : kastius@bbox.ch
Funkfernsprecher: +49-(0)-163-1585768

Montagsdemo.net

Schon lange nicht mehr witzig so etwas von jemandem zu lesen, der die Rechte anderer beschneiden möchte, wie z.B. durch die Veröffentlichung der Daten aller Demonstranten, die gegen den Nazianwalt Jürgen Rieger protestierten.

Wie kann ein Mensch eigentlich erwarten, dass ihm Rechte zustehen, die er anderen aberkennt? Nicht nur das: Oftmals bekommt er diese Rechte! Da gebe ich dir Recht: Mit diesem Staat stimmt etwas nicht.

Heul nicht rum! Du willst doch gar keinen demokratischen Staat. So kriegst du spüren was andere zu spüren bekommen würden, wenn Abschaum wie du an die Macht käme. Zumindest kannst du dir weiter einbilden es zu spüren zu bekommen, denn wenn dieser Staat wirklich so dermaßen verwerflich wäre, wie du es sagst, würdest du und deine braunen Genossen nicht auf Demos geschützt, sondern von der Polizei, je nach Gutdünken, ordentlich und fachgerecht aufs Maul bekommen. Also sei froh, dass du einem so heuchlerischen Staat lebst, denn das was du da siehst, dir da einbildest, ist nicht einmal ansatzweise das was du verdienst.

…wenn ich König von Deutschland wär’…

5 Antworten auf „Montagsdemo“

  1. Ja, das Dissidentenheim (dort verlinkt, mehr Braun muß HIER nicht verlinkt werden) ist auch so ein lustiger. Natürlich die Domain auf einen Dingsbums-Ichversteckdeineadresse-usa-bla-dings angemeldet.

  2. (dort verlinkt, mehr Braun muß nicht verlinkt werden)

    *(dort verlinkt, mehr Braun muß HIER nicht verlinkt werden)

    Hörst du Malcolm? Wenn das hier schon moderiert ist, dann editier das doch mal bitte so hin. Danke dir. Wann gibt’s endlich mal wieder Linsensuppe?

  3. Jaja…nein böser Nazi! Aus!
    So.
    Wir wussten es ja immer oder? – Siehe einem Nazi ins Gesicht und du siehst die gesammelte Dummheit aus
    jahrtausenderlanger Menscheitsgeschichte auf einem DrecksHaufen. –

    Dass die lieben Leutchen hohl sind merkt man schon daran, dass unser Herr Rechtsanwalt
    eine „Nazischule“ aus diesem Hotel machen will. Klasse. Nazis auf die Schulbank!
    Am besten noch schön mit dem Rohrstock draufkloppen…obwohl, denen gefällt das vielleicht auch noch…
    Naja ob Baumschulen so geeignet für Nazis sind? (Muha echte deutsche Eiche *drop*)
    Werden wir ja sehn.

    Zur Sache:
    Ich hoffe, Delmenhorst schafft es, diese Idioten zu vertreiben.
    Wenn man diesem braunen Gruscht erstmal Nährboden gibt kriegt man es leider sehr schwer wieder los…

    Und an Deutschland rate ich, setzt Nazisten auf die Liste gefährlicher Subjekte, die umgenietet werden müssen.
    (Aber bitte nicht die rote Liste der bedrohten Arten ok?)

  4. kastius? kastius? herrje…da regt sich doch düster etwas im hinterkopf? sollte es sich bei diesem kastius etwa allen ernstes um christoph chrisse kastius handeln? der mit dem kaufstreik 2002 an dem keiner so richtig teilnehmen wollte und der suchhotline? da man seine schweinchen ja besonders im internet schnell am gang erkennt, würde ich mal auf „yes sir!“ tippen. lustige kastius-ankedoten gibts u.a. hier: http://www.kleinz.net/kimble/konsorten2.shtml

    grüße,
    miss manierlich

Kommentare sind geschlossen.