45 Gedanken zu „VOR‹BERGEHEND GESCHLOSSEN“

  1. @Jochen: das n!
    die e’s und w’s hat Malcom im Beitrag drunter schon mal benutzt! :D

    Wie lang ist hier geschlossen!? :D

  2. Geschlossen? Oh mein Gott! Wo krieg ich nun meine tägliche Dosis Esib her? Ahh!

    Ok, egal. Warum wird denn dicht gemacht und wie lang dauerst vorraussichtlich?

  3. Ö und ich habe gerade den server wieder fit gemacht Ö

    und das sagst du jetzt, als ich letzte woche die db auf meinen server gelegt habe tsss

  4. Oh, my God! Ein Anschlag auf ESIB!
    Seht doch nur, die blutige Hand ist noch zu sehen!!!
    Das automatische Finger-/Palm-Print¥o`Tool hat den Attentäter bereits ausfindig gemacht. Sturmkommando steht bereit – gleich hämmerts an der Tür.

  5. Ok, ich entschuldige mich, Malcom –
    Du hast ‹BERHAUPT NICHT zugenommen. Ehrlich, im Ernst, ganz in echt! Du brauchst keine Zeit mehr mit Sport zu vergeuden. Komm wieder zurück an die Tastatur und tipp uns was schönes, ja?

  6. Sarah Chalke hat angerufen. Sie zieht sich für dich aus unter der Bedingung dass du ab sofort wieder was schreibst !!!

  7. Ihr dürft ihn dazu nicht auffordern. Das ist das gleiche Prinzip, mit dem pubertierende Mädels immer versuchen Bestätigung zu erhaschen. „Ich bin so dick“, „Ich finde das Bild nicht gut“, „Meine Brüste sind zu klein“. Ein „Stimmt doch gar nicht“ wollen sie dann hören.

    Malcom fängt erst wieder an zu schreiben, wenn die Bestätigung seiner Fähigkeiten, in Form der Forderungen er sollte wieder was schreiben, nachlässt. Dann braucht er neue und schreibt wieder.

  8. Buh Malcolm: So langsam langweilst Du mcih hier aber. ich ruf dich ejtzt mal anÖ

    Und was hat er gesagt, was los ist.

  9. Also, ich finds gut. Endlich mal keine neuen Beiträge mehr von Malcolm. Der Content in den Kommentaren war mir eh immer das wichtigste an dieser Seite, nicht etwa diese halbseidenen Stories. Das ist das echte Leben, da, wos interessant wird, wo es knistert, – das, liebe Freunde, war doch schon immer die Kommentarseite. Ganz im Sinne des fröhlichen web2.0! Wer braucht da schon einen Malcolm?!
    (@nico: richtig so?-Mal sehen, obs wirkt!)

  10. in anlehnung an nico: hey, malcom, könntest du bitter weiterhin nichts schreiben? danke.

  11. argh… „bitte“, der kommentar da oben wirkt sonst zu „bitter“.

  12. Ja ne, ist ja klar, ne? Vielleicht denkst du dir einfach, dass ich meinte, er kommt jetzt/ gleich/ bald zurück. Scherzbold. Und ganz besonders „bald“ davon ist relativ ;-)

  13. Gestern habe ich bei Wickipedia unter „esib“ einen Eintrag gepostet, um auf einen ausgestorbene Weblog hinzuweisen. Der Link steht noch, aber der Artikel wurde gelöscht. Schade!
    Gleichfalls: Die Netzgemeinde trägt Trauerflor und langsam, still und heimlich wird auch dies alles hier mit dem Strom neuer Ereignisse den Fluß des Vergessens hinunter rauschen. Spätergeborene werden dann mit esib in seiner eigentlichen zentralen Bedeutung nichts mehr anfangen können, sondern nur noch an diesen Europäischen Studentenverein denken. Dann sitzen wir Alten graumeliert in den Schaukelstühlen und erzählen von damals und wie es war, als hier noch Leben 1.0 vorzufinden war.
    Es geht immer weiter, immer weiter, weiter …

  14. Ich versauere hier langsam auf dem Land – wann gibt es endlich wieder Nachrichten aus der großen weiten Welt? Ich kann auch die Tipparbeit übernehmen wenn das hilft – Malcolm – hast Du eigentlich ein Diktiergerät?

Kommentare sind geschlossen.