Kopfhˆrer entwuseln

Ich habe in meinem Leben bestimmt drölfunddreißig Kopfhörer gekauft, weil ich einfach scheiße mit ihnen umgehe. Sie fallen mir hin, verknoten sich, ich setze mich drauf und und und. Dann sah ich bei ebay diese tollen Kopfhörer, die zwar einen beschissenen Sound hatten, aber: Sie ließen sich aufrollen!

Nie wieder Verknotungen! Nie wieder würden sie, wenn ich gerade keine Musik höre, auf den Boden fallen! Nie wieder müsste ich mir neue Kopfhörer kaufen!

Dann fiel mir eine Seite aus dem Ohr, in die Badewanne und mein Entspannungsbad erledigte den Rest.
Jetzt brauche ich neue Kopfhörer. Und eine Katze.


Kopfhörerentknotungstaktik

17 Antworten auf „Kopfhˆrer entwuseln“

  1. Wow … die Tierchen sind echt zu was zu gebrauchen.
    Obs das auch für unterwegs gibt, in kleiner und schneller quasi …
    =)

  2. Geile Idee. Ich hab die gleichen Probleme immer mit meinem Nato-Stacheldraht. Der verknotet sich auch immer ständig beim auf und abrollen. Kann mir jemand seine Katze leihen? Hmmm? Niemand? Hüümmm, Naja.

  3. das ist echt
    echt
    echt krank
    ich würd dafür nen hund nehmen
    katzen mag ich
    hunde sind nur kleffende köter

  4. ich finde hunde gut. katzen auch. sogar leute. so menschen. find ich nicht nicht schlecht. und kopfhörer.

  5. Bei mir verheddern sich die Kopfhörer nicht, sondern ich habe ständig Kabelbrüche die Wackelkontake verursachen.

  6. 24 Stunden warten? Ganz schön lange um mal schnell unterwegs Musik zu hören.

    ‹brigens halten Kopfhörer länger, wenn man sie sorgfältig behandelt. Du Schlampe!

  7. @ winkelsen
    ham sich deine bluetooth wellen verhackelt?
    errinert mich an das 2 meter lange w-lan kabel

  8. wer sagt denn 24std warten….häng dir doch einfach die katze um die ohren…bei diesem wetter dann auch noch schön warm ;-)

  9. lol, wenn man die katze auch noch nen mp3-player fressen lässt, dann hat man nen iCat, dessen bedienung über das berührungssensitive iFell noch besser geht als beim pendant von apple…

Kommentare sind geschlossen.