Alice, die Telekom & ich

(Update am 19.12. ganz unten)

Du willst es garstig? Du meinst, dass ich ein menschelndes Arschloch bin? VERDAMMTE SCHEISSE, ICH BIN KURZ VORM EXPLODIEREN!!!

Heute sollte der Tag der Tage sein. Alice hat endlich den Willen bei dem rosa Riesen durchgedrückt und einen Techniker vorbeischicken wollen.

Dummerweise hat der Techniker sich auf dem Weg von der Haustür zu uns in der vierten Etage verirrt und es gerade bis zum Briefkasten geschafft, um den Zettel einzuwerfen, dass wir nicht anzutreffen waren.

GIBT ES AUCH NUR EINEN EINZIGEN FƒHIGEN MENSCHEN IM TELEKOMMUNIKATIONSBEREICH? Irgendwen? Eine Person, die mir sagen kann, was sich dort abspielt?

Diese Mail ging gerade raus (Danke an Waldi für den schnellen Zugang an seinem Rechner.):

Guten Tag.

Jetzt ist es soweit. Jetzt platzt mir der Kragen. Vor drei Monaten habe ich nun den Anschluss bei Ihnen bestellt und wurde mit Ausreden überhäuft. Zuletzt hieß es, dass die Telekom sich Zeit lässt.

Endlich sollte nun ein Techniker zu uns kommen, woraufhin meine Lebensgefährtin sich einen ganzen Tag Urlaub nahm, da die schwammige Aussage „…von 8:00Uhr bis 16:00Uhr“ vorausgeschickt wurde.

Als ich dann heute nachhause kam und den Briefkasten öffnete, was meinen Sie was ich dort fand? Einen Zettel eines Herrn Schulz (?), seines Zeichens Telekomtechniker, der der Meinung ist, dass wir nicht anzutreffen waren.

Dies ist NICHT richtig!
Es hat geklingelt und meine Lebensgefährtin hat den Türöffner betätigt (Wie sonst kommt der Zettel in unseren Briefkasten?). Es kam aber niemand in die vierte Etage, es hat niemand irgendetwas freigeschaltet, es hat niemand auch nur ein zweites Mal versucht den Termin wahrzunehmen.

Und nun lese ich noch, dass Sie mir 49,90Ä berechnen möchten, wenn Sie den Techniker ein zweites Mal schicken müssen? Ich befürchte, dass das sich das nicht einrichten lassen wird. Es ist schon schlimm genug, dass ich darauf angewiesen bin, seit Monaten sämtliche Anrufe mit meinem Handy zu erledigen, worunter auch Ihre Hotline seinen Teil dazu beigetragen hat, dass die Rechnung horrend hoch geworden ist, ich soll nun noch knapp 50Ä für einen Techniker bezahlen, der vermutlich Schwierigkeiten hatte den Weg von der Haustür in unsere vierte Etage zu finden?

Ich bin mehr als wütend und warte gespannt darauf, wie wir dieses Problem lösen wollen.

Vielleicht telefonieren wir lieber noch einmal. Aber ich schlage vor, dass SIE MICH anrufen, denn so langsam neigt sich meine Geduld dem Ende.

Malcolm Bunge

Soviel zu meinem Kuscheldasein…

—————————–

Update: Alice hat zurückgeschrieben:

Sehr geehrter Herr Bunge,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In Ihrer Auftragsbestätigung haben wir Ihnen mitgeteilt, dass ein T-Com Servicetechniker zur Anschaltung Ihres Anschlusses Zugang zu Ihrer Wohnung benötigt. Die T-Com hat uns mitgeteilt, dass der vereinbarte Bereitstellungstermin nicht eingehalten werden konnte.

Bitte setzen Sie sich daher unter der unten angegebenen Rufnummer mit uns in Verbindung, damit wir schnellstmöglich einen neuen Technikertermin mit Ihnen vereinbaren können.

Die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Ich kann auch anders…

Guten Abend.

Entschuldigen Sie, aber…

…ES WAR JEMAND DA! Wie ich schon geschrieben habe: Meine Freundin hat sich einen Tag Urlaub genommen und den ganzen Tag vergeblich gewartet. Es hat auch geklingelt, nur ist niemand hochgekommen. Warum? Ich habe nicht die blasseste Ahnung!

Und nein: Ich setze mich nicht mit Ihnen in Verbindung, weil ich schon jetzt über mein Handy viel zuviel Geld für Telefonate mit Ihren interaktiven Anrufbeantwortern ausgegeben habe! Weil: Ich habe kein Festnetz, da ich vor 3 Monaten auf die Idee kam Festnetz bei Ihnen zu bestellen!!!

Ich würde mich also sehr freuen, wenn Sie mir weitere Kosten und Nerven ersparen und sich mit mir in Verbindung setzen. Sollte dies nicht möglich sein, muss ich mich an einen anderen Anbieter wenden und mich der Gefahr aussetzen, dass es ein paar Wochen länger dauert.

Hat jemand eine Idee, wie ich mich mit der Telekom-Technik in Verbindung setzen kann, um nachzufragen wer dieser Lutscher war, der angeblich niemanden angetroffen hat?

38 Antworten auf „Alice, die Telekom & ich“

  1. Klingt erstaunlich vertraut.
    Vor drei Jahren ziemlich genau die selben Probleme mit Arcor gehabt – nach vier Monaten, 5-Anschiss-Faxen an Arcor und zig Stunden in diversen Warteschleifen die Alternative Telekom+1&1 notdürftig gewählt. Innerhalb von 1 1/2 Wochen wieder am Netz gewesen!
    Mein Beileid – ich kenn¥ das Geschiss!

  2. 0800 52 51 378

    Zwar ist das die „Störungshotline“ aber der Telekom-Fuzzi ist defenetiv gestört.

  3. ist zwar nicht direkt vergleichbar, weils letzten endes nix gekostet hat… aber ich hatte mal den gleichen fall mit dhl. der postmann klingelt, ich mach die haustür auf und warte, warte und warte… abends dann der zettel im briefkasten: wir haben sie leider nicht angetroffen. sie können ihr paket bei folgender postdienststelle abholen (aber nicht heute!) etc. pp. ich hab mich dann auch an die beschwerdehotline gewandt und bekam tatsächlich zu hören: die vierte etage ist auch sehr hoch… da ist mir dann auch der kragen geplatzt.

    trotzdem, ich drück uns natürlich weiterhin die daumen!

  4. Wie lang wartest du denn schon? Späßchen wie diese dauern bei Alice gut und gern mal 2-3 Monate… Ich würd dann gern auch das Antwortschreiben auf die erste Rechnung (datiert auf den 17.12. / optional auch eher) lesen …

    Beileid.

  5. VIEL ZU NETT geschrieben!

    KACK ihnen auf den Tisch. Nur das hilft. Ich spreche aus Alice Erfahrung…

  6. @Adel: Da gebe ich keinen Cent für aus! Meine letzte Handyrechnung belief sich auf knapp 65Ä!

    @Pat: Un-ficken-fassbar!!

    @Juli: Tatsächlich warte ich jetzt 3 Monate. Und wie es aussieht, darf ich nochmal 3 Monate warten, bis ich ans Netz komme. Nicht einmal einen Telefonanschluss habe ich gekriegt!

    @shifty: Zu nett? Verdammt… Dabei habe ich soviel Rotz und Blut auf den Monitor gekotzt!

  7. Du, sowas haben wir hier täglich.
    Wenn die Telekom Anschlüsse für andere Anbieter schalten soll, geben die Techniker sich noch weniger Mühe, als sie es für Ihren eigenen Laden eh schon tun. Warum er nicht hoch kam? 4 Stockwerke. Den dekandenten Jungs ist das oftmal zu viel, „4 Stockwerke für Alice? Pfffft.“.

    Jetzt kannst Du einen neuen Termin vereinbaren, bestehe auf x+4 (4 Werktage), dann klappt es zum 27.12. noch.
    Mein Beileid!

  8. 0800 ist doch kostenlos. rufe da auch immer an wenn was ist…
    meistens aber auch echt nur störungen -.-

  9. Also mein Brüderchen hatte den gleichen Stress mit den Kollegen der Versatel… ich bin froh das bei mir alles läuft und denke immer nur „never stop a running system“

  10. ich kann so gut nachempfinden, wie du dich fühlst. ich habe damals mindestens 30 mal mit dem kundenservice von ARCOR telefoniert, ich kannte bis dahin diese seite gar nicht an mir. ich habe ins telefon geschrien, ich habe herzrasen bekommen, mir is die sacknaht geplatzt, es hat mir so unendlich viel energie geraubt. und es hat sich NICHTS getan bis heute (ging damals um ne prämie zum start, die ich bis heute nich gesehen habe). jetzt bin ich endlich weg von dem laden und bei einer in kiel ansässigen gesellschaft, wo ein gewisser herr w. arbeitet

    halt durch und lass dich nich ärgern

  11. Gut, dass wir nicht gewettet haben. Auch Blabber ist IMMERNOCH ohne Internet, dasselbe Problem, anderer Anbieter. Lass uns einfach einen eigenen Anbieter erschaffen, das wär doch was. Ich glaube, selbst DANN sind wir noch eher wieder am Netz, als wenn wir auf die Kackbratzen aus der Telekom-Branche warten!!!

  12. Hatte das gleiche Problem, auch mit Alice und dem T-Com Techniker. Ich glaube gar nicht mal, dass Alice irgendwas dafür kann. Die haben noch ganz andere Probleme. Aber der Techniker war bei mir auch 2x „da“ … eben unten an der Tür bzw am Briefkasten. Und ich wohne nur im 2. Stock. Beim dritten mal hat ers dann geschafft.

  13. Warum schimpft ihr alle auf Alice?
    Es war ein TELEKOM-Techniker, der zu blöd war eine Tür zu benutzen.

  14. Ich habe der netten Dame beim Support von – damals noch Hansenet – Alice vorgeschlagen, dass ich mit meinen 200 Kumpels da draussen ihre Bestellhotline (0800 – kostenlos Nummer!) lahm lege, indem wir immer wieder anrufen. Das war natürlich ein Bluff, würde ich ja im Ernst niemandem empfehlen, oder ihn anstiften dazu, Gott bewahre.

    Nach 24 Stunden war alles erledigt.

  15. leider der traurige standard und mir bereits 2x genauso wiederfahren. anwaltsschreiben mit verdienstausfallbeleg un regressansprüchen ist das einzige was hilft. und selbst das nur an guten tagen. problem ist auch, dass die anschlussleger der telekom ja oft selbst nochmals subunternehmer sind, was sie faktisch völlig de-individualisiert und praktisch zu gespenstern macht.

    ich hab schon sachen zu brei geschlagen wegen den arschlöchern. kein scherz.

  16. Ich kann das auch aus eigener Erfahrung bestätigen, ich habe 1 1/2 Monate mit 7 Terminen auf den Techniker gewartet. Das Problem ist tatsächlich – wie MC Winkel bereits beschrieb -, dass der große, große „Bisher-Monopolist“ für die Umstellung dieser Anschlüsse verantwortlich ist und dementsprechend motiviert dazu ist, zumal jetzt auch noch Subunternehmer dafür verpflichtet werden.

    Gegen einen offenen Telekommunikationsmarkt ist nix einzuwenden und von den PReisen profitieren wir natürlich alle. Bloß an diesem kleinen Umstand hapert’s gewaltig.

  17. Ein guter Freund von mir hat eine ähnliche Szene erlebt.
    Bei ihm hat keiner geklingelt, er hatte einfach nur den Zettel im
    Briefkasten. Als er dann drohte, den Techniker im Keller mit
    einem Telefonkabel aufzuhängen, wenn er an diesem Tag nicht nochmal
    kommen sollte, beendete die junge Frau das Gespräch. Ein erneuter Anruf,
    diesmal direkt mit dem Vertriebsleiter, sorgte dafür, daß der Techniker
    noch einmal anrückte und brav ‹berstunden machte, um den Anschluss
    zu legen.

  18. haha ich komme nicht klar auf die alice werbung bei dir auf der seite
    alice fun :-D

    kabeldeutschland oder wie auch immer das in berlin heißt. dann brauchst du die telekom & alice nicht mehr.

  19. omg, ich würde ausflippen. ich würde ausrasten. mein beileid!!

    btw…beste wahl: ish…5 tage alles geritzt!

  20. Rechnung schicken. Urlaub ist teuer ;) Und Rechnungen bekommt kein Servicepraktikant.

  21. Bei mir das gleiche Trara. Nach NEUN Wochen hat Alice es jetzt geschafft, den Anschluss frei zu schalten und natürlich war die Telekom schuld. Ca. 100 Ä Telefonkosten für die blöde „Kundenbetreuung“ (huch?welche?) und eineige Nerven wenige rate ich jedem von Alice entschieden ab. Scheinbar haben sie sich etwas übernommen…

  22. Die Telefonkosten kannst du dir übrigens erstatten lassen.
    Soll bei mir angeblich auch am 12. passiert sein.
    Das Geld ist heute immernoch nicht da.

  23. Telefonkostenerstattung hat Alice abgelehnt mit Hinweis auf die angebliche Verzögerung durch die Telekom. Frohe Weihnachten.

  24. Ich würde da schon längst nicht mehr mitmachen. Einfach mal eine Kündigung reinschicken (per Fax mit entsprechenden Journal), alternativ oder zusätzlich mit Anwalt drohen und ansonsten eventuell vorhandene Einzugsermächtigungen von der Bank sperren lassen. Das hat bei Freunden von mir recht flott geholfen.

  25. Hey Malcom. Ein Freund von mir war ebenfalls betroffen, allerdings bei einer Neuanmeldung bei Arcor, wo auch mehrmals der Telekomfuzzi da war. Er hat dann ganz dreist seine drei Handyrechnungen kopiert und eine Rechnung an Arcor über 300 Euro geschickt, mit der Aufforderung, den Betrag bis zum xx. zu bezahlen. Arcor hat ihn dann doch tatsächlich angerufen, sich alles noch mal angehört und 150 Euro überwiesen! Ein Versuch ist es wert! ;)

Kommentare sind geschlossen.