Manchmal laufen sie ins Leere…

Es gibt Regeln, Vorschriften oder Gesetze, die könnte man eigentlich auch abschaffen, zumindest für bestimmte Menschen. Ich weiß, eine ziemlich banale Feststellung und ungefähr so sinnvoll wie Menschen, die in einem Raum der Stille lauthals kundtun, wie schön es doch sei, daß man in diesem Umfeld, gleich einem Biotop, vom andauernden Gequatsche des alltäglichen Umfelds verschont bleiben kann.

Wie gesagt, alles ziemlich banal… so banal, wie man auch einem Blinden das Lesen verbieten kann. Aber weil es mir vor kurzem passiert ist, wird einem eben auch gelegentlich das völlig Nebensächliche bewusst und blind sein ist darüber hinaus exakt das richtige Stichwort: Einem Menschen mit extremer Kurzsichtigkeit kann man in einer gemischten Sauna das Tragen jeglicher Textilien verbieten, wahrscheinlich um das Spielen von Taschenbillard im Verborgenen zu vermeiden. Doch selbst wenn er denn spannen wollen würde, die Körper seiner Schwitzkastengenossen (oder Genossinnen) blieben doch unscharf und bestenfalls schemenhaft. Aber Regeln sind Regeln und werden meistens durch die Ausnahme eher noch bestätigt und außerdem geht es ja in der Hauptsache auch um die Gesundheit, nicht wahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.