Die Geschichte vom guten und vom bösen Kinderpornobesitzer

Und genau deswegen möchte ich von Malte ein Kind haben:

Manuel H. ist bei weitem nicht so leidenschaftlich Kinderpornograph wie er ein Nazi ist. Wenige Minuten Materials wurden bei ihm gefunden, dazu ein bisschen Tierpornographie (was ja wiederum exakt das ist, was man bei einem Nazi auf dem Rechner vermutet, aber vielleicht habe ich da auch bloß Vorurteile).

Bei Malte weiterlesen

3 Antworten auf „Die Geschichte vom guten und vom bösen Kinderpornobesitzer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.