Fox treibt Family Guy Folge ab

Gerade mit Erschrecken im Fernseherlexikon gelesen:

MacFarlane liebt die Kontroverse. Sonst wäre Family Guy auch nicht Family Guy, sondern Bambi. Nun hat er eine Episode geschrieben, in der es um Abtreibung geht, und wieder ist das Thema den Föxen zu heiß, die ankündigten, die Episode nicht nur nicht, sondern „niemals“ zu zeigen.

IHR SCHWEINE!!!

Oh, warte. Erst zuende lesen, Malcolm. Immer erst runterscrollen, bevor du dich aufregst, sonst endet es wie die XING-Mail, die auf deiner vor Ironie und unterschwelliger Agression triefenden Anfrage antwortet, dass nämlich doch die Möglichkeit besteht seine Adresse zu ändern: Man muss nur ein kleines bisschen runterscrollen.

Es besteht zwar kein Zweifel, dass die Episode später auf DVD erscheinen wird, doch vorher noch wählten Seth MacFarlane, der auch mehreren Figuren in der Originalfassung seine Stimme gibt, und die anderen Sprecher eine andere Form, um die Story ans Publikum zu bringen: In einem Theater in Hollywood traten sie vor Mitgliedern der Academy of Television Arts & Sciences auf und lasen die Episode live vom Blatt, inkl. Regieanweisungen, und begleitet von einem Orchester, das die Gesangseinlagen untermalte, die die Werbepausen ersetzten.

Schon besser. Und einen kleinen Ausschnitt kann man auch sehen:

Family Guy live on Stage

Eine Antwort auf „Fox treibt Family Guy Folge ab“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.