„Beschimpfung von Bekenntnissen“

16.08.2010

Heute habe ich wieder etwas gelernt: Jesus‘ Penis Bauchmuskeln sind nichts worauf man hinweisen darf. Der liebe Malte muss das gerade schmerzhaft spĂŒren, nachdem er wegen eines Bildes, das keine Fotomontage ist, sondern tatsĂ€chlich genau so existiert, Post von dem LKA bekommen hat.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Es gibt tatsĂ€chlich den Vorwurf der „Beschimpfung von Bekenntnissen“. Als wĂ€re es nicht lĂ€cherlich genug jemanden dafĂŒr anzeigen zu können, dass man sich negativ zu einer Bekenntnis offenbart, es reicht schon ein Bild ohne Beschimpfung zu veröffentlichen.

Vielleicht trete ich doch wieder in die Kirche ein. Sie scheinen Humor entwickelt zu haben.

Ähnliche BeitrĂ€ge:
  1. Schnipsel
  2. Tâ€čVTâ€čVTâ€čV
  3. Wie ist das so, mit Internet?
  4. Pan America: Die wichtigste Adresse der Welt – die Vereinten Nationen
  5. Nu„ iss doch mal!