McDonalds Burger – Fiktion/Realität

Als jemand, der in der Werbung arbeitet und vollstes Verständnis dafür hat Dinge im rechten Licht stehen zu lassen ist das folgende Video nichts neues.
Als Versuch eines riesigen Unternehmens transparent zu wirken, finde ich die Idee der Burgerkette mit Videos auf Fragen zu antworten ganz putzig.
Ob der durchschnittliche Verbraucher das Jahrhunderte alte Rätsel gelöst sieht, warum die Burger in der Realität aussehen, als hätte man sie unter den Achseln gebraten, während sie auf Plakaten so gut aussehen müssen, dass man stundenlang Geschlechtsverkehr mit ihnen haben will, bleibt allerdings offen. Natürlich will man sie so appetitlich aussehen lassen, wie es nur geht. Aber selbst ich bin regelmäßig enttäuscht, wenn ich bei McDonalds die Pappkiste aufmache und wieder einmal einen Burger sehe, der so depressiv aussieht, dass es auch mich runter zieht…


Youtubedirektlink

viaBinary Bonsai (Danke Stefan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.