Batman vs Superman Fanmade Trailer

Ich kopiere einfach alles, was ich bei den Filmfreunden geschrieben habe und füge es hier ein. Weil: Ist so.

Das hatte ich auch noch nie: Gänsehaut bei einem fangemachten Trailer. Wenn Batman vs Superman auch nur annähernd so gut wird, wie dieser Trailer, dann wird es fantastisch.
Leider habe ich vor kurzem Man Of Steel gesehen und habe damit den schlechtesten Superheldenfilm aller Zeiten gesehen. Und ja, ich kenne Daredevil und Elektra. Nachdem nun bekanntgegeben wurde, dass Bryan Cranston die Rolle des Lex Luthor übernehmen wird, bin ich schon etwas optimistischer.
Wobei: Ich mag auch Kevin Spacey sehr gerne und nicht einmal er konnte “Superman Returns” retten.

Youtubedirektfilm

Eine Antwort auf „Batman vs Superman Fanmade Trailer“

  1. Hi, das mit Bryan Cranston als Lex Luthor stimmt garnicht, das ist imfall nur ein starkes Gerücht, nicht mehr. Es ist sogar eher unwarscheinlich das er diese Rolle bekommt. Man sagt nämlich das er nicht wirklich der Typ dazu wäre. Nur weil viele in aus Breaking Bad nun als guten Bösewicht kennen, heisst das noch lange nicht das in das qualifiziert, ein guter Lex Luthor zu sein.
    Ich meine Bryan Cranston bisher nur in dieser Serie als Bösewicht erlebt zu haben. Und Zack Synder nimmt für diese neuen Superhelden Filme wie jetzt The Man of Steel, keine unerfahrenen Schauspieler zu seinem Team. Und da Bryan Cranston erst einmal bisher einen Bösewicht gespielt hat und das nur einen sozusagen Drogenfilm (was überhaupt nichts mit dem Typ von Lex Luthor’s Art zu tun hat), glaub ich nicht wirklich das er Bryan Cranston für die Rolle des so berühmten Lex Luthor nehmen wird.

    Ich denke es wird jemand sein der schon mehrere Bösewichte in mehreren Filmen gespielt hat und der eine bereits bekannten Namen als ein Bösewicht hat.
    Zack Synder wählt meiner Meinung nach besonders jetzt für diese Justice League Thematik nur bekannte und mehrfach qualifizierte Schauspieler zu sich zusammen und keine die nur teilweise Erfolge erzielen konnten oder teilweise bekannt sind.

    Bryan Cranston ist erst jetzt durch Bryan Cranston bekannt geworden als Bösewicht und die Leute sind so begeistert das sich sich gleich Hoffnung machen Bryan Cranston als Lex Luthor zu sehen.
    Wiso die Leute sich so in dilirium das selbst einreden, Bryan Cranston in Lex Luthor Rolle sicher zu sehen, versteh ich erlich gesagt kein bisschen.

    Ich sehe ihn auch nicht als den Lex Luthor der comics an. Ich finde er gleicht kein bisschen dem Lex Luthor der Comics. Dann doch eher Mark Strong oder noch besser der Schauspieler der in Die Mumie und GI Joe mitgespielt hat, Arnold Vosloo.
    Und der schon mehrfach Bösewicht gespielt hat. Der gleicht dem Lex Luthor der Comics schon eher (jeh nach dem welcher Lex Luthor man aus den Comic-Serien oder Comics nimmt).

    Ich denke aber mit Sicherheit das wir noch überrascht werden, so wie keine Sau darauf gekommen ist, bei all den Spekulationen, das Ben Affleck Batman spielen würde.

    Ich hab mal darüber nachgedacht wieso keine Sau auf Ben Affleck bei all denn Schauspielerspequlationen zum neuen Batman vor der bekanntgabe bekommen ist.
    Da ist mir nur eine Logik in den Sinn gekommen:
    Nimmand kamm auf Ben Affleck als neuer Batman, weil zuvor mal die rede war das Ben Affleck möglicherweise die Justice League Führen soll als Director.
    Diese Nachricht hat warscheinlich alle Geistig dazu abgelenkt in nicht mehr als möglichen Schauspieler in betracht zu sehen eines kommenden Superhelden wie Batman.
    Das machte die Überraschung so perfekt. Und ich denke bei Lex Luthor wirds gleich sein, sprich, es wird entweder Mark Strong so oder so sein, oder jemand worauf wir alle nicht gekommen sind.

    Mein Favorit wäre aber immer noch Arnold Vosloo, weil ich finde das er einem Lex Luthor aus einer bekannten Version der Justice League Comic-Serie am meisten gleicht. Und weil er grossgewachsen ist und schon einen Kopf für eine Glatze hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.