Best Of: Braune Kommentare bei Spiegel Online

Manchmal, wenn ich zwischendurch mal ein bisschen Ablenkung brauche, schaue ich bei Facebook nach, was Spiegel Online verlinkt hat, nur um mir die Kommentare durchzulesen. Man fühlt sich anfangs total schlau, wenige Sekunden später ist es, als wäre man von geistesgestörten Verschwörungstheoretikern umzingelt, was immernoch lustig ist. Wieder kurze Zeit später sieht man wie es ist: „Ich bin kein Rassist, aber…“ schwadronierende, Stammtischfloskeln rotzende CSU und AfD Wähler, die kurz vor dem Eintritt in die NPD sind.

Anfangs ist es noch ein so, als würde man sich ein bisschen Adrenalin reinpumpen, um wieder auf Trab zu kommen. Kurz danach habe ich das übermenschliche Bedürfnis wenigstens einen dieser Idioten zu bekehren, gefolgt von dem harten Hammer der Realität: Es gibt nunmal auch solche Menschen in unsere Gesellschaft und das müssen wir eben aushalten. Leider halte ich es nicht aus und habe nun endgültig Spiegel Online aus meinem Facebook Stream entfernt.

Und Spiegel Online selber? Die verstehen es sehr gut wie man mit einem irreführenden Titel und einem doofen Symbolbild den Edgerank hoch treibt.

Meine Damen und Herren, die dämlichsten Kommentare der letzte Stunde:
Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.21.40

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.24.26

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.26.36

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.28.42

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.29.05

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.29.39

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.29.56

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.32.09

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.34.58

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.37.13

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.40.40

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.41.25

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.44.52

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.48.14

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 09.49.41

Bildschirmfoto 2014-01-10 um 10.06.08

11 Gedanken zu „Best Of: Braune Kommentare bei Spiegel Online“

  1. Gruselig. Ich hoffe ja immer, dass das eine nichtrepresäntative Minderheit ist, die sich in den Foren laut äußert und alle vernünftig denkenden angewiedert weiterklicken. Gegenargumentieren bringt da eh nichts. Leider.

  2. Ist schon jemand ‚mal auf die Idee gekommen, dass viele Menschen hierzulande einfach nur ANGST vor der Zukunft haben, und NICHT gleich „braun“?
    Einfach UNINFORMIERT, Zusammenhänge nicht zu verstehen? Dass nicht die Menschen hier das Übel sind, sondern die EU in Kooperation mit der Großindustrie, die solche Ängste, Verunsicherungen und Situationen erst geschaffen haben?
    Von der Warte aus seid ihr auf der gleichen Stufe: Uninformiert, dies nicht zu erkennen ….

    1. Und wie heißt das, wenn jemand aus Angst und Ignoranz gegen Ausländer hetzt? Richtig, Rassismus bzw. Ausländerfeindlichkeit. Und wer ist bevorzugt und nahezu ausschließlich ausländerfeindlich? Richtig, die Braunen.
      Die Motivation, bzw. der Hintergrund einer rassistischen Aussage macht die Aussage nicht weniger rassistisch.

      Selbst wenn man der EU den – unzutreffenden – Vorwurf machen könnte, sie würde die zugrundeliegenden Ängste erst schaffen, exkulpiert das nicht diejenigen, die sich von ihren irrationalen Ängsten zu solcher Hetze bewegen lassen. Im Übrigen ist es gerade kein Fehler, sondern eines der positiven Merkmale der EU, dass sie nicht ausschließlich Wirtschaftsunion geblieben ist, sondern den Bürgern ihrer Mitgliedsstaaten im gesamten EU-Raum Grundrechte, u.a. die Freizügigkeit garantiert.

      Die prekäre Situation vieler Bürger in D haben diese nämlich sicher nicht der EU sondern ausschließlich der Politik ihrer selbst gewählten Vertreter zu verdanken, genauso wie übrigens die elenden Lebensumstände vieler Menschen in Süd- und Osteuropa zu einem großen Teil auf die deutschen Regierungen der letzten Jahre zurückzuführen sind, die diese Länder als Absatzmärkte missbraucht und mit Krediten (die für weitere Importe aus D genutzt werden sollten) in die Schuldenfalle geführt haben. Also immer schön vorsichtig damit, wem Du hier Uninformiertheit vorwirfst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.