NASCAR Champ rächt sich an Journalist auf die fieseste Art und Weise

Vor knapp einem Jahr war der NASCAR Champ Jeff Gordon Teil einer Pepsi MAX Kampagne, die Autohändler verarschte: Gordon gab sich als Kunde aus und fuhr mit ihnen auf NASCAR Art durch die Straßen. Was dabei raus kam, war schon ziemlich witzig. Wie das aber so ist, in der bösen Welt der Werbung, wird viel gefaket und Jeff Gordon wurde beschuldigt ebenfalls Teil eines Fakes zu sein. Ganz vorn dabei war der Travis Okulski, der sich so richtig schön auf Jeff Gordon eingeschossen hatte. Das wollte Pepsi MAX und Gordon sich nicht bieten lassen, also haben sie sich ein Jahr später auf ihre ganz eigene Weise gerächt:

Dieses Mal spiel der Profi Rennfahrer einen Taxifahrer.
Einen Taxifahrer der nach zehn Jahren aus dem Knast kommt und absolut keine Lust hat wieder eingelocht zu werden. Was also passiert, als die Polizei ihn bei einer Verkehrskontrolle anhält, kann man sich ausmalen:

via Jalopnik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.