Cupidity Love Stories – 40 Love

Es gibt Eismarken, die Wim Wenders einen Kurzfilm drehen lassen, der sich die ganze Zeit wie viel zu lang gewordene Werbung anfühlt. Die Geschichte ist lau, vorhersehbar, aber wenigstens hübsch anzusehen.

Dann gibt es andere Eismarken, die etwas früher auf die Idee gekommen sind Kurzfilme zu drehen und daraus auch noch eine Serie zu machen. Die jüngste Folge ist ungefähr so süß wie das Eis, schmeckt aber besser. Die Geschichte handelt von einer erfolgreichen Tennisspielerin und einer Tennis-Linienrichterin, die sich in die Spielerin verliebt. Hier wird nicht gekünstelt gebuhlt und achsosehr damit gebrüstet wie weltoffen und tolerant man ist. Stattdessen erzählt man einfach eine sehr schöne Liebesgeschichte, wie sie Hollywood meines Wissens noch nicht geschafft hat:

via Horizont

Eine Antwort auf „Cupidity Love Stories – 40 Love“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.