Wie David Bowie, Brian Eno und Tony Visconti „Warszawa“ aufnahmen

Hört man sich den Warszawa von David Bowie an, fragt man sich vermutlich wie dieses schöne Stück Musikgeschichte wohl entstanden ist. Die Animatoren von Brothers Mcleoud sind in die Zeit zurückgereist und haben authentische Aufnahmen der AStudioaufnahmen gemacht. So war das also damals:

Danke Philipp!

Leave a comment
Comments (2)
Notizen aus dem Barschenweg | “Warszawa” • 4 Jahren ago

[...] Malcolm drüber [...]

reply
Fünfjährige mag Prinzessin Leias Sklavenaufzug | eye said it before. • 3 Jahren ago

[…] Mcleoud hat man spätestens seit der geschichtlichen Aufarbeitung von Bowies, Enos und Viscontis „Warszawa“ auf dem Schirm. Jetzt haben sie sich noch einem Thema angenommen, das mir sehr am Herzen liegt: […]

reply

Please be polite. We appreciate that.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on