Sarah Silverman Closes The Gap

Sarah Silverman will mit einer Penistransplantation eine Crowdfunding Aktion starten, um eine Lücke zu füllen. Das ist lustig, weil sie eine Frau ist. Und eine Lücke hat. Zwischen den Beinen. Über solche Dinge kann ich sehr sehr sehr lachen.
Aber es geht (auch) um die Lücke, wenn es um das Gehalt von Männern und Frauen geht (Darüber kann ich nicht so lachen). In Amerika verdient jede Frau nur 78ct für jeden Dollar, den ein Mann verdient. In Deutschland ist es übrigens genauso viel. Und genau diese Lücke möchte Sarah Silverman nun (auch) füllen:

Despite the fact that it’s 2014 and you can shave your legs with lasers, the average working woman still makes only 78 cents to a man’s dollar.1
Over the course of a career, that’s $435,049 lost to the wage gap.
With nearly 69 million women in the workplace,2 that’s a total loss of as much as 30 TRILLION FRICKIN DOLLARS.
Clearly, the policies in place don’t go far enough. It’s time we won the battle we’ve been fighting for fifty years. It’s time we enlisted the Internet.
Ladies, we’re crowdfunding the wage gap.

Danke Stefan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.