10 Stunden als Frau durch New Yorks Straßen

Ich mag mir den Stress gar nicht vorstellen: Diese Frau hat sich dabei filmen lassen, wie sie 10 Stunden lang durch new Yorks Straßen lief und wie sie immer und immer wieder angesprochen wurde. Man pfiff ihr hinterher, winkte ihr zu und lief minutenlang neben ihr her (vermutlich um bei den Homies den Eindruck zu hinterlassen, dass man zueinander gehört). Ich habe so etwas bei Freundinnen ab und an erlebt, wenn auch nicht so drastisch. Meistens nahmen sie es nicht wahr, was bei mir die Frage hinterlässt: Nehmen sie es nicht mehr wahr, weil es so alltäglich ist, oder nehmen sie es wahr und ignorieren es erfolgreich?

Wer das Projekt unterstützen möchte, auf das dieses Video aufmerksam machen will, kann es gerne hier tun:
https://donatenow.networkforgood.org/hollaback

via Interweb3000

Leave a comment
Die Trauer des Tages: 10 Stunden als Frau durch New Yorks Straßen | Dressed Like Machines • 2 Jahren ago

[…] via ESIB […]

reply
Links! (29.10.2014 bis 03.11.2014) • 2 Jahren ago

[…] 10 Stunden als Frau durch New Yorks Straßen | eye said it before. […]

reply
Prinzessin Leia läuft 10 Stunden durch New Yorks Straßen | eye said it before. • 2 Jahren ago

[…] Links! (29.10.2014 bis 03.11.2014) bei 10 Stunden als Frau durch New Yorks Straßen […]

reply
Max • 1 Jahr ago

Komisch. Es sind nur schwarze und Hispanics die sie ansprechen. http://blog.fefe.de/?ts=aaa58148

reply

Please be polite. We appreciate that.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on
%d Bloggern gefällt das: