Wie die kanadische Agentur „Union“ ihre Mitarbeiter belohnt

Ich habe mit meinem guten Freund Raf lange darüber gesprochen wie wir beide als Chefs einer Kreativagentur wären. Wir lieben unsere Jobs und könnten uns kein schöneres Leben vorstellen, als in dieser bunten Branche. Allerdings haben wir beide oft schlechte Erfahrungen in Agenturen gemacht: Schlechte Bezahlung, mangelnde Wertschätzung, miese Arbeitszeiten, unfähige Chefs. Das heißt nicht, dass es die Regel ist, aber auch die Ausnahme hat ihre Spuren bei uns hinterlassen. Deswegen haben wir beschlossen eines fernen Tages gemeinsam eine Agentur zu gründen, die den Mitarbeiter in den Vordergrund stellt. So wie die kanadische Agentur Union aus Toronto.

Für Union steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Deswegen hat sich die Chefetage etwas ganz besonderes einfallen lassen, um den Mitarbeitern ihre Wertschätzung auszudrücken. Mir ist ein bisschen Pippi in die Augen gekommen, als ich die freudigen Gesichter der Menschen sah. Das ist schön. Das ist richtig. Das sollte das Mindestmaß sein, an dem sich Agenturen halten:

via AdWeek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.