Mercedes zerstört Kindheitsträume

mercedesVor ein paar Jahren arbeitete ich für eine Agentur, in der einer der beiden Geschäftsführer einen Porsche 911 fuhr. Wie er sagte: Ein vollkommen unpraktisches Auto, das man nur fahren sollte, wenn man weiß, dass man mindestens 30-50 Kilometer am Stück fahren wird. Alles darunter würde es wohl auf Dauer kaputt machen. Außerdem wenig Platz, bequemere Autos gäbe es sowieso und Preis/Leistung wäre jetzt auch nicht der Hit. Auf die Frage warum er sich als Familienvater ein Auto kaufen würde, das kaum weniger familienfreundlich sein könnte, antwortete er:
„Malcolm, jedes Kind träumt davon eines Tages einen Porsche zu fahren. Am Besten einen 911er. Ich habe mir ein Kindheitstraum erfüllt und jetzt bring‘ mir einen Kaffee.“

Lieber Thomas,
nimm das:

http://youtu.be/X1rI9W0nOig

Zusätzlich zum Spot, schaltet Mercedes demnächst noch ein paar Kurzspots. Auch eine schöne Idee:

Doch auch ohne den kleinen Anschubser, der den 911er aber als Sportwagen-Inkone würdigt, setzt Mercedes auf Speed. In einem TV-Sonderformat kann der Zuschauer in den Werbeblöcken in Echtzeit die Beschleunigung des GT erleben. Der erste Spot ist 3,8 Sekunden lang – exakt so lang wie der Sportwagen braucht, um von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Die weiteren Kurz-Spots zeigen, – unterbrochen durch Clips anderer Marken im Werbeblock – wie der Wagen die 200-km/h- und 310-km/h-Marke erreicht.

via Horizont

3 Antworten auf „Mercedes zerstört Kindheitsträume“

  1. Ich hatte mal einen Chef, der wenn er ein Meeting in Berlin hatte, nur immer einen aus einem Team im Porsche aus Hamburg mitnehmen konnte. Der Rest (meist einer) durfte mit dem Zug anreisen. Eines Tages sagt ich zu ihm:

    Früher hatte ich einen forschen Pimmel, jetzt hab‘ ich nen Porsche Fimmel.

  2. Gut das Werbung nie die Wahrheit sagt :)

    Mercedes AMG GTS: 0-100 3,8s, 308 km/h Vmax.
    Porsche 911 Turbo S: 0-100 3,1s, 318 km/h Vmax.

    0,7 Sekunden sind die der Kampfklasse Welten :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.