20 Jahre fotografiert: Töchter wachsen in Zeitraffer

Der Österreichische Fotograf Michael Langoth hat 20 Jahre lang alle drei Monate seine Töchter im selben Setting fotografiert und daraus zwei kleine Filme gedreht, die sie älter morphen lassen. Für jemanden wie mich, der es nicht einmal schafft einmal im Monat die Pfandflaschen wegzubringen, ist das eine übermenschliche Leistung:

Eine Antwort auf „20 Jahre fotografiert: Töchter wachsen in Zeitraffer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.