Stephen Hawking Sings Monty Python… Galaxy Song

Gerade wenn man glaubt, dass man alles gesehen und gehört haben kann, was einen vor Freude auf dem Stuhl hüpfen lässt, kommt Stephen Hawking vorbeigerollt und singt Monty Pythons Galaxy Song, weil er es kann:

“Galaxy Song” was previously included on the 1989 album “Monty Python Sings”, and included in the 2014 reissue of the album, “Monty Python Sings (again)”, in its original form – sung by Eric Idle – to coincide with Monty Python’s record breaking “Monty Python Live (mostly) – One Down Five to Go” run of 10 live shows at The O2, London. On film during the live shows, Professor Brian Cox berated the scientific inaccuracy of the “Galaxy Song » lyrics before Professor Stephen Hawking knocked him to the ground. Hawking then began reciting the “Galaxy Song” lyrics as he lifted off to journey through outer space. It is this unique rendition of “Galaxy Song” which is now available as a single.

via Boing Boing

Musikalische Zeitreise mit SketchSHE

Ich weiß gar nicht warum ich vor ein drei Wochen SketchSHEs Bohemian Carsody ausgelassen habe. Wahrscheinlich, weil sie über Nacht Millionen Views hatten und man dann schon gar keine Lust hatte es zu verbloggen. Passiert mir ständig.
Inzwischen sind sie wieder im Auto unterwegs und reisen musikalisch durch die Zeit. Bei nur 10.000 Views in ein paar Stunden, kann man ruhig noch aufspringen:

via SketchSHE

Wie David Bowie, Brian Eno und Tony Visconti „Warszawa“ aufnahmen

Hört man sich den Warszawa von David Bowie an, fragt man sich vermutlich wie dieses schöne Stück Musikgeschichte wohl entstanden ist. Die Animatoren von Brothers Mcleoud sind in die Zeit zurückgereist und haben authentische Aufnahmen der AStudioaufnahmen gemacht. So war das also damals:

Danke Philipp!

Trailer zu HBO-Dokumentation über Foo Fighters „Sonic Highways“ Album

Als Freund der gepflegten Gitarrenmusik und Dokumentationen, schlägt mein Herz ein kleines bisschen schneller, wenn beides vereint wird. Wer wäre dafür besser geeignet, als Foo Fighters? Die bringen nämlich nicht nur ihr neues Album „Sonic Highways“ raus, sondern auch noch eine achtteilige Dokumentation über das Entstehen des Albums und die Geschichte der amerikanischen Musik. Dazu gibt es jetzt den ersten Trailer:

Im weiteren Verlauf des dreieinhalbminütigen Trailers zeigen die Foo Fighters nicht nur weitere Studioszenen von sich selbst, sondern Archivaufnahmen sowie Interviewausschnitte mit Rock- und Popmusikgrößen wie Dan Auerbach, Rick Rubin, Steve Albini, Butch Vig, Pharrell Williams, Slash, Willie Nelson, Dolly Parton und Macklemore. Mehr noch: In zwei Szenen sitzt Grohl wie selbstverständlich mit Präsident Barack Obama im Weißen Haus, gemeinsam besprechen sie mutmaßlich die „musical map of America“, die SONIC HIGHWAYS darstellen soll.

Scheiße, ich habe Gänsehaut.

via Musikexpress

Emily Carter – Your Girlfriend is a Cunt

Emily Carter hat so ihre Meinung was deine Freundin angeht.

Und jetzt alle zusammen, ihr kennt den Text!

she’s as false as Santa Claus and just as fat
in treating you well, y’know, she surely lacks
cheating on you, bitching at you night and day
it’s a wonder that she hasn’t made you gay

Danke Thomas / Youtubedirektlink

Riki Lindhome and Kate Micucci – „Worst Song Medley“

Schön wie Riki Lindhome und Kate Micucci hier Zeit sparen und ganz schlimm komprimiert die schlimmsten Songs aller Zeiten zu einem fürchterlichen Medley zusammenwemsen.
Dabei finde ich jetzt nicht alle Songs so schlimm. Welche verrate ich nicht, weil mir das peinlich ist.

Danke Huschi / Youtubedirektlink