Bryan Cranston und Aaron Paul wieder gemeinsam vor der Kamera

Zusammen mit der Emmy Gewinnern Julia Louis-Dreyfus stehen Bryan Cranston und Aaron Paul wieder vor der Kamera, um das zu tun, was sie am Besten können: Halblegales Zeugs verticken.

Cranston und Paul spielen die Besitzer eines Pfandladens namens „Barely Legal Pawn“, in den eines Tages Julia Louis-Dreyfus rein kommt, um ihren alten Emmy zu verticken, weil sie sich eine Insel gekauft hat. Was klingt, als würden Breaking Bad und Seinfeld ein Kind bekommen und dieses Kind wäre das tollste Kind der Welt, ist „leider“ ein sechseinhalb Minuten Werbespot, wie es sich am Ende herausstellt.

Richtig: Es ist Werbung. Also heult nicht wieder rum, wie beim letzten Mal, als jemand für ein paar Sekunden sein Logo in die Kamera hielt und lasst euch ein paar Minuten in eine Traumwelt entführen, in der Bryan Cranston und Aaron Paul als asoziale Rednecks einen Pfandladen führen.

Oder steckt vielleicht noch mehr hinter diesem Laden..?

via The Verge