Time for yourself

So, die letzten Minuten vor meiner großen Radreise brechen an und gerade als ich den Rechner herunterfahren möchte, sehe ich, dass mir mein Freund Toni eine Mail schrieb, mit dem Hinweis auf einen Kurzfilm, den er im Rahmen seines Kroatien-Urlaubs gedreht hat. Und da ich gerade schlimm unter Fernweh leide, will ich ihn gleich mit euch teilen:

Time For Yourself from FKSD on Vimeo.

Bis bald, ihr Zaubermäuse!

keys vs FKSD

fksd-vs-keys

Meinen Freund Toni lernte ich vor vielen Jahren während der Ausbildung zum Mediengestalter kennen. Obwohl uns musikalisch Welten trennten (ich: gitarrenlastiges, er: Elektro), was man auch am Äußeren sah, verstanden wir uns vom ersten Augenblick, wie zwei Brüder. Da der arme Junge aus seiner Heimat entrissen war und in Bielefeld leben musste, besuchte ich ihn, so oft es ging. Was soviel heißt, wie: Jedes Mal, wenn ich zur Berufsschule musste (welche sich in Bielefeld befand), quartierte ich mich bei ihm ein.

Es entstanden fantastische musikalische Sessions, in denen ich die Welt der elektronischen Musik kennen- und liebengelernt habe. Und während Toni auflegte, packte ich Stifte und Papier aus und zeichnete was mir bei seiner Musik durch den Kopf ging. Ich schenkte Toni nach jeder Session die Bilder und als die Ausbildung vorbei war, versprachen wir uns mindestens einmal im Jahr zusammenzusitzen und Musik zu machen/zu malen. Anschließend schenkte ich Toni das Bild und er verarbeitete es weiter. Diese verarbeiteten Bilder hat Toni nun gesammelt und auf sein Blog cromoart gestellt.
„keys vs FKSD“ weiterlesen