Großbritanien – Ein Land der Dritten Welt

Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen:

Wenn Sie am Flughafen Heathrow landen, denken Sie manchmal, Sie wären in einem Land der Dritten Welt gelandet. Vor allem in England ist ein aggressiver Neu-Atheismus verbreitet. Wenn Sie etwa bei British Airways ein Kreuz tragen, werden Sie benachteiligt.

Ein Verein, der sich kaum mittelalterlicher benehmen könnte und weltweit Kampagnen durchführt, um Homosexuelle zu denunzieren, Frauen nicht die gleichen Rechte einräumt wie Männer und Kindesmissbrauch nachweislich vertuscht, beschwert sich darüber, dass man sich vorkommt, als wäre man in einem Land der Dritten Welt, weil man mit einem Folterwerkzeug um den Hals benachteiligt wird. Das ist so unfassbar lustig, dass ich kotzen könnte!

Kath.net mag keine Kritik

Wenn Katholiken Nachrichten lesen, sieht das so aus.

Kritisch, sachlich und neutral, wie man sich eben Nachrichten von waschechten Journalisten wünscht. Das Beste an Kath.net ist allerdings die beinahe unmittelbare Kommentarfunktion. Kurz mal angemeldet, schon kann man seinen Senf dazugeben. Natürlich vorausgesetzt, dass der Kommentar freigeschaltet wird. Liest man sich die Kommentare durch, wundert es beinahe, dass mein Kommentar nicht freigeschaltet wurde.

Ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass der liebe Jesus genau das im Sinn hatte, als er von Nächstenliebe sprach.

Da mein Kommentar irgendwie untergegangen sein muss, veröffentlich ich ihn eben hier:
„Kath.net mag keine Kritik“ weiterlesen

Stephen Fry über die katholische Kirche

Je länger ich mir das anschaue, desto breiter wird mein Grinsen. Stephen Fry hält eine Rede auf der The Intelligence² Debate, Großbritanniens führendes Diskussionsforum, über die katholische Kirche. Nein, es gefällt den Vertretern der Kirche offensichtlich nicht, was der Autor und Schauspieler dort zu sagen hat. Wenn er doch nur wenigstens nicht so höflich und intelligent daher kommen würde, hätten sie wenigstens etwas gegen ihn in der Hand. Aber so:

Und spätestens bei dem Abschnitt über Papst Ratze, frage ich mich ernsthaft und ohne Hintergedanken: Wie kann man so einem Verein angehören, ohne sich zu wenigstens ein bisschen zu schämen, oder wenigstens auf die Idee zu kommen seine eigene Kirche zu gründen..?

(Besonders gut gefällt übrigens mir die Passage, in der sich Fry fragt wieso er als Homosexueller als Perverser bezeichnet wird, während sich unzählige Menschen abnormal verhalten und einem Zölibat nachgehen..!)

via