„Der Letzte Stau“

Ich mag Kunst. Gut, das tun viele, aber kaum jemand hat so wenig Ahnung von Kunst, wie ich. Ich kann stundenlang durch Museen und Galerien laufen und mich für alles mögliche begeistern, ohne zu wissen, ob ich gerade Kunst vor mir habe, oder eine kaputte Heizung. Meine blühende Fantasie treibt mich zwar manchmal in den Wahnsinn, aber wenn ich von (vermeintlicher) Kunst umgeben bin, dann bin ich froh, dass mein Kopf ein Eigenleben hat.

Was eine hervorragende Überleitung zu diesem Exponat aus dem Hause Cisco ist:

http://youtu.be/5oKsiv4jgMU

via AdWeek

„First Kiss“ – Der erste Kuss unter Fremden

UPDATE
Ich habe mir mal Gedanken um die Kritik gemacht, dass es sich hier „nur“ um Werbung handelt.

Das hier wird jedem von euch ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Versprochen!

20 Menschen, die sich vorher nie begegnet sind, werden in Paare aufgeteilt und darum gebeten sich zu küssen. So richtig rumknutschen und nicht so ein Schmatzer auf die Wange. Das ist so dermaßen liebenswert, dass sich einem die Fußnägel aufrollen:

via Sourcefed

Künstler friert 4,5l seines Blutes zu einem „Blutwürfel“ in Form seines Kopfes

Ich sag‘ mal: Der Titel sollte alles gesagt haben.

bloodfroze

a frozen sculpture of the artist’s head made from 4.5 litres of the artist’s own frozen blood taken from his body over a period of five months. This work is repeated every five years and will result in a unique record of the artist aging.

Mehr lesen?

via