Die fünf schlechtesten Antworten auf „Ich liebe dich!“: und weitere lebensrettende Listen

Die fünf schlechtesten Antworten auf "Ich liebe dich!": und weitere lebensrettende Listen

Ich habe mich lange Zeit meines Lebens dagegen gewehrt länger als nötig auf der Toilette zu verbringen. Es ist vollkommen an mir vorbeigegangen wie jemand stundenlang auf der Schüssel sitzen kann, ohne die Scheiße schnell hinter sich zu bringen und stattdessen zu lesen. Vielleicht ist aus Ekel/Unverständnis dann doch Neugierde geworden, als Peter irgendwann mal sein neues Buch damit schmackhaft machte, dass man es prima auf dem Klo lesen kann. Ich habe es probiert und, wie wahrscheinlich die meisten anderen Rezensenten, ein paar neue Listenideen gefunden, die das Buch gut beschreiben.

5 Dinge, die ich in der Zeit auf dem Klo hätte machen können, anstatt Peters Buch zu lesen:
1. Ein Facebookstatusupdate mit einem Knallergag, den ich nur zweimal umgeschrieben habe, bis der Gag flutscht.
2. Den Hund streicheln.
3. Socken sortieren.
4. Meine Festplatte aufräumen.
5. Diese eine Mail beantworten, die ich seit drei Wochen immer wieder auf „ungelesen“ stelle, damit ich nicht vergesse sie endlich zu beantworten.
„Die fünf schlechtesten Antworten auf „Ich liebe dich!“: und weitere lebensrettende Listen“ weiterlesen

Wie man Listen richtig anlegt und sein Leben in den Griff kriegt

Notizen

In meinem Job habe ich Listen zu lieben gelernt. Mein Schreibtisch sieht meistens nur deswegen so unordentlich aus, weil ich Zettel mit Aufgaben, Notizen und Termine habe. Dazu nutze ich noch 4(!) Apps (Evernote, Erinnerungen, die Notizen-Funktion auf dem iPhone und Wunderlist. Fragt nicht.), um alles „im Überblick“ zu haben. Klar, dass es da auch eine optimiertere Lösung geben muss. Weitaus übersichtlicher ist diese Variante von Ryder Carroll. Das Problem das ich dabei allerdings habe, ist: Ich hasse es mit der Hand zu schreiben. Oben genannte Listen mit Aufgaben, Notizen und Termine lasse ich mir meistens schreiben.

Der Kleinen, die in manchen Kulturen als „Göttin der Disziplin und Ordnung“ verherrlicht wird, wird das Video allerdings für eine Reihe feuchter Höschen sorgen.

via Neatorama / Youtubedirektlink