Beatsteaks – Gentleman Of The Year (Video)

Beatsteaks – Gentleman of the Year

Als ich das letzte Mal die Beatsteaks live gesehen habe, fand ich sie schon eher mittel, weil ich das Gefühl hatte, dass sie sich nur noch selber kopieren. Trotzdem bin ich der Kleinen zuliebe aufs Konzert gegangen und versuchte mich ein wenig im Erste-Reihe-Moschen. War auch einigermaßen unterhaltsam, bis plötzlich mein Handy aus der Tasche geklaut wurde und damit das Verhältnis zur Musik der Beatsteaks endgültig gestört war.

Bis das Video zu „Gentleman Of The Year“ kam. Leider ziemlich gelungen. Der Song auch, wenn man sich ein paar Mal reingehört hat.
Schauen wir uns also mal den Sänger Arnim, der einen tanzwütigen Typen vom Dorf spielt. Von den Straßen im Kaff, über die Dorfdisco, bis ins Weltall:


Beatsteaks — Gentleman Of The Year – MyVideo

via Musikexpress

Kevin Drew feat. Zach Galifianakis & Feist – „You in Your Were“ (Video)

Kevin Drew's "You in Your Were" (feat. Zach Galifianakis & Feist)

Was viele ja nicht wissen: Zach Galifianakis ist auch als Choreograph ziemlich erfolgreich unterwegs. In Kevin Drews neues Video zu „You in Your Were“ unterstützt er ihn und Feist bei den Tanzeinlagen.

Es ist übrigens kein Schreibfehler. Das Lied heißt wirklich „You in Your Were“. Der Titel ist tatsächlich ziemlich dämlich, auch wenn das Lied schon schön ist. Sieht Galifianakis übrigens ähnlich:

What the hell ist that? That doesn’t even make any sense! I am in to selling to the masses! If you’re gonna sit here and sing your art shit, I’m not in to it! Nobody likes good music anymore…

„…and who invited Feits?!“

via Funny Or Die

Casper – Hinterland

Casper – Hinterland

Ich habe ein paar Anläufe gebraucht, bis „Im Arscheregen“ bei den Favoriten Platz nehmen konnte. „Hinterland“ hat es gleich auf Anhieb geschafft. Mal sehen was uns am 27.09.2013 erwartet, wenn das neue Album rauskommt. Ich lehne mich bestimmt nicht weit aus dem Fenster, wenn ich sage: „So einiges“
Ich wäre dann mal soweit. Das Wochenende kann kommen.

via electru / Vimeodirektlink

Miley Cyrus Musikvideo ohne Musik macht Albträume

Das letzte Mal, als ich so einen abgefuckten Scheiß gesehen habe, lag ich im Jugendzimmer eines Freundes und hatte gerade festgestellt wie dämlich die Idee war abgelaufene frittierte Tintenfischringe zu essen, während wir uns einen Bong nach dem nächsten in den Kopf ballerten. Was aussieht als würde David Lynch schlecht träumen, ist einfach nur ein Miley Cyrus Musikvideo mit „Originalgeräuschen“.

via The Daily Dot / CollegeHumordirektvideo

Biting Elbows – ‚Bad Motherfucker‘

Das Musikvideo von Biting Elbows kann sich sowas von sehen lassen! Wem die Musik nicht gefällt, der kann den Sound auch ausstellen und sich auf einen fantastischen Kurzfilm gefasst machen. Schön in Szene gesetzt und großartig choreogrfiert.

Zu sehen ist eine Verfolgungsjagd aus der Egoperspektive, die sich durch die ganze Welt zieht. Grund dafür ist ein seltsames Objekt, das von der Funktion her an diesen leider furchtbaren Film „Jumper“ erinnert.

via thin / Vimeodirektlink