„Ich habe nichts gegen Deutsche, aber…“

Der Journalist Michel Abdollahi ist bekannt dafür, dass er ernste Themen unterhaltsam verpackt, ohne dass er oder die Mitwirkenden oder das Thema ins Lächerliche gezogen werden. Da war das eine Mal, als er sich mit einem Schild in die Straße stellte, die ihn als Fragen beantwortender Muslim identifizierte. Oder das andere Mal, als er in ein Nazidorf zog und dafür zu Recht den Deutschen Fernsehpreis gewann.

Als wäre das alles nicht schon sympathisch genug, dreht er den Spieß mal um und fragt bei Menschen mit Migrationshintergrund nach ihren Vorurteilen. Wie zum Beispiel was sie gegen Deutsche haben. Oder wie sie zu Flüchtlingen stehen.

Spoiler:
Menschen mit Migrationshintergrund haben dieselben Fragen und Sorgen, wie Deutsche. Sie sind wie wir!
duh