Notizen beim Tätowierer

Beim Tätowierer kurz eingenickt. Erleichterung auf beiden Seiten: Er, weil ich nicht in Ohnmacht gefallen bin. Ich, weil er nicht die Gunst der Stunde genutzt hat mir einen Penis auf die Stirn zu tätowieren, wie jeder normale Mensch es tun würde.

visum & ich

für jemanden, der schon beim abheften der kassenbons für die steuererklärung vor überforderung in tränen ausbricht, fühlt sich das beantragen eines visums an, wie ein albtraum von hieronymus bosch.

Notizen im Badezimmer

„hi.“ – „hallo.“ – „und… was machst du so?“ – „ach, nur ein bisschen hier und ein bisschen da. kennst du ja. und selbst?“ – „ich wasche meine genitalien, warum fragst du?“ – „naja, mir ist aufgefallen, dass du da hinten links etwas vergessen hast. soll ich dir…“ – „hahaha! nicht, das kitzelt!“

ok, ich gebe zu, dass es sich eher so zugetragen hat:
„AAAAAAAAAAAHHH!!! FUCK! FUCK! FUCK! SPINNE! SPINNE! SPINNE!“ (nasse füße auf dielen, rütteln in der abstellkammer, nasse füße auf dielen, zitternde hände stecken stecker in steckdose, geräusch des staubsaugers erklingt) – „STIRB, ELENDIGER! HAHAHAHA!!!“

Notizen für ein spätes Hundezahnbürstentrauma

hatte gerade beim zähneputzen so etwas wie den geschmack von hundemaulgeruch im mund. das muss die körperliche verarbeitung eines jahrealten traumas sein:
vor vielen jahren habe ich eine zahnbürste bei meinem besten freund gelassen, weil ich fast jedes wochenende bei ihm und seiner familie übernachtete. irgendwann fragte er mich womit ich eigentlich meine zähne putze. ich erwiderte, dass ich ein paar monate zuvor eine zahnbürste mitgebracht und im badezimmer liegen ließ.
er schaute mich verwundert an: „kann nicht sein. da ist nur die hundezahnbürste.“

Notizen für den Retter in der Not

mit dem roller an der ampel stehen und auf einmal geht nichts mehr. wie aus dem nichts taucht ein bmw-motorad mechaniker im overall auf, schraubt die kiste auf, dreht an drei schrauben, erklärt mir wie ich den gasgriff austausche („alter, das ding ist ja voll porös!“) und wünscht mir einen schönen tag.

habe jung von matt in verdacht

Wie man Listen richtig anlegt und sein Leben in den Griff kriegt

Notizen

In meinem Job habe ich Listen zu lieben gelernt. Mein Schreibtisch sieht meistens nur deswegen so unordentlich aus, weil ich Zettel mit Aufgaben, Notizen und Termine habe. Dazu nutze ich noch 4(!) Apps (Evernote, Erinnerungen, die Notizen-Funktion auf dem iPhone und Wunderlist. Fragt nicht.), um alles „im Überblick“ zu haben. Klar, dass es da auch eine optimiertere Lösung geben muss. Weitaus übersichtlicher ist diese Variante von Ryder Carroll. Das Problem das ich dabei allerdings habe, ist: Ich hasse es mit der Hand zu schreiben. Oben genannte Listen mit Aufgaben, Notizen und Termine lasse ich mir meistens schreiben.

Der Kleinen, die in manchen Kulturen als „Göttin der Disziplin und Ordnung“ verherrlicht wird, wird das Video allerdings für eine Reihe feuchter Höschen sorgen.

via Neatorama / Youtubedirektlink

Notizen für BASE

20130810-165815.jpg

liebes serviceteam,
das gilt es bitte zu beweisen.

ich habe 1gb im monat frei, wir haben den 10. des monats und ich schaue mir weder filme auf youtube an, noch streame ich irgendetwas. es gibt auch sonst keine möglichkeit, dass mein volumen verbraucht worden sein könnte.

sehen wir von Ihrem irrtum einmal ab, habe ich sowieso keine ahnung wie Sie die geschwindigkeit noch weiter drosseln wollen.

in diesem sinne,
malcolm bunge

notizen in der bahn

bestelle in der bahn ein foccacio und zahle 5,40€. „dauert ein paar minuten, weil wird frisch gemacht“ bdeutet bei der bahn, dass jemand eine andere bahn nach italien nimmt (die 15 min verspätung hat) und mir dort ein matschiges stück baguette mit zeugs kauft.

sehr große frau hinter der theke ist genervt von meinem genervten getrommel auf der theke und sagt ihrer kollegin, dass es davon auch nicht schneller geht. nehme mein gammelbaguette und komme nach 10 minuten wieder, um zu fragen wie lange ein kaffee dauert. frau hat keinen sinn für humor und macht mir zur strafe braunes wasser heiß. zahle wieder wucherpreis für nochmalige gaumenbeleidigung.

10 minuten später frage ich, wie lange ein snickers dauert. warte keine antwort ab und gehe auf toilette. troll4life.

——————————————

frau vor mir hustet sehr viel. zuerst tut sie mir leid. hoffe sie stirbt bald. es ist sehr laut.

——————————————

buisnesskaspercougarweibchen schaut mich laszivarrogant an und lässt ihre notizen offensiv rumliegen. verstehe kein wort davon, sehe aber viele euros. ist das ein baltzritual? wird jetzt von mir erwartet mich als jugendlichflippiger CEO eines startups vorzustellen, der in berlin einen multimillionen euro vertrag abgeschlossen hat? rücke meine brille zurecht und lasse sie in dem glauben vor ihr würde ein supernerd sitzen. ziehe nase boch und spiele glucksend eine runde tower defense auf dem ipad.

Notizen in der Regionalbahn

an winzigen rucksäcken baumeln stofftierchen, die ähnlich speckig glänzen wie die bunten haarstränchen ihrer eierlikörtrinkenden besitzerinnen. die männer grölen zwinkernd schweinische witze und stoßen mit kleinen kräuterschnäpsen an. farblich ist das abteil in rostbraun und grau abgestimmt und es riecht nach minze. nicht nach kaugummiminze, sodern medizinische minze, die etwas siffiges übertünchen muss.

also, ein ganz normaler samstag morgen in einer regionalbahn richtung bückeburg.

—————————————–

zwei fußball-fans haben ein partyfass geleert und lassen ein leises „schalalala“ erklingen. aber es kommt einfach keine stimmung zwischen wander-, kegel- und jägermeisterfanclub auf. sie lassen sich mit einem lauten seufzen in den sitz fallen und schauen nachdenklich aus dem fenster. ich möchte sie in den arm nehmen.