Marathon-Mal und der Halbmarathon

Sonntag, 28.März 2010. Wer mir zwischendurch Wasser reicht und ein paar aufbauende Worte zuflüstert, wird mit ewiger Dankbarkeit belohnt.

18 Stunden vor dem Lauf
T-Shirt, Chip und Sonstiges abgeholt . Nervosität zum ersten Mal körperlich spürbar.

17,5 Stunden vor dem Lauf
Haben uns auf der Laufmesse mit Energieriegel, -gel und -magnesium eingedeckt. Wurden mit Sicherheit übers Ohr gehauen, aber man hat das gute Gefühl vorbereitet zu sein.

16,5 Stunden vor dem Lauf
Suche nach regenfester Laufjacke. Habe eine für 97€ im Angebot gefunden. Wer braucht schon Regenkleidung? Bin ich etwa aus Zucker?! Verzichte.

14,5 Stunden vor dem Lauf
750g Nudeln in den Topf. 250g für die Kleine, 250g für mich (Abendessen), 250g für mich (Frühstück)

14 Stunden vor dem Lauf
Optimistische Zeiten festgelegt. Natürlich alles mit Zeitpuffer zu bedenken. Ich sehe mich schon außer Atem, wenn ich über die Startlinie komme!
halbmarathon-zeit
Zum Vergrößern anklicken

12 Stunden vor dem Lauf
Zweite Portion Nudeln gegessen. War einfach zu lecker.
Suche die Laufsachen zusammen und lege sie ordentlich neben das Bett.

10,5 Stunden vor dem Lauf
Playlist steht fest. 2,3 Stunden Musik (Sicher ist Sicher). Und wieder einmal staune ich über meinen überlegenen Musikgeschmack! Jamie T., McLusky, Control Machete, Against Me!, Nine Inch Nails, Built To Spill und The Clash, um nur einige zu nennen. Wenn ich nicht der Schnellste bin, dann wenigstens derjenige mit dem besten Musikgeschmack.
„Marathon-Mal und der Halbmarathon“ weiterlesen