Sarrazin-Jünger wird vorgeführt

Michael Stürzenberger alias byzanz, alias inkompetenter Mikrofondompteur, wird von zwei Teenagern vorgeführt, ohne es zu merken. Lieber Michael, ersetze in deinen Fragen das Wort „Koran“ mit „Bibel“ und beantworte d-d-d-deine F-F-F-Fragen selber.

Erhöhen wir den Schwierigkeitsgrad noch ein bisschen: Ohne zu stottern, in zusammenhängenden Sätzen und mit ein paar Sekunden Bedenkzeit. Schaffst du das?

Dachte ich mir.
(Und so etwas war mal Pressesprecher bei der CSU.)


Islamkritiker bei Youtube

via

NACHTRAG
Nicht uninteressantes Interview bei SpOn mit dem Islamkritiker Hamed Abdel-Samad:

Mir gefällt die Art der Debatte überhaupt nicht. Man hält Gericht über Sarrazin oder bejubelt ihn unreflektiert. Alles bündelt sich in seiner Person – ob als Held oder Sündenbock, Sarrazin ist zum unfreiwilligen Freund der Untätigen und Ratlosen geworden. Alle Versäumnisse und Vorwürfe haben nun eine Adresse: Superman Sarrazin.

Aber wo die Rabbis recht haben…

Erstaunlich, wieviel Scheiße ich vor dem Frühstück ertrage, aber wenn ich den Tag ohne Politically Incorrect starten würde, würde ich meinen Puls überhaupt nicht hochkriegen. Besonders angetan hat mich der Hinweis auf diesen Kommentar:

pisse

Jetzt mal den Ball flachgehalten: Rein technisch, also nehmen wir einmal an, die Bibel wäre kein Märchenbuch, hätten „die Rabbis“ (welche Rabbis eigentlich?) doch irgendwie schon recht, oder? Vielleicht einfach mal die Stelle nochmal lesen, wer Jesus Vater sein soll (nein, René, es ist nicht Vader.).

Hundeklatsche

Der Gesichtsausdruck und das Gebrabbel, sogar das manische hin- und herlaufen: Das sieht mir wie ein typischer PIsser aus:


DirektIrrer

(Ich übersetze: „Moslems sind Killer, Moslems sind böse! Hitler war so schlecht nicht! Haut den linksgrünfaschistischen Gutmenschen den Schädel zu Brei! Ich will meinen Haider! Scheiße, ich habe mich eingepisst!“)

AngePIsst?

Jetzt wurde sogar als Gipfel der Geschmacklosigkeit eine Palin-Puppe als kleiner Halloween-Scherz an einem Hausgiebel erhängt. Was wäre wohl international los, wenn sich jemand dasselbe mit einer Obama-Puppe erlaubt hätte?

Ich kann es mir gut vorstellen. Die Herre(n)rasse wäre vor Freude schier durchgedreht, hätten sich in den Kommentaren mit Lobhudeleien ob der tollen Idee überschlagen und gleich hierzulande nachgeahmt. Nur, ob es sich dabei um Puppen gehandelt hätte, wage ich zu bezweifeln.

via

(Wobei ich noch anmerken möchte, dass sowohl die Erhängung einer Palin-, als auch Obama-Puppe so geschmacklos ist, wie der durchschnittliche PI-Kommentator)

NACHTRAG
Ok, tobi aus den Kommentaren sagt: Behörden finden erhängte Obama-Puppe auf dem Campus

Na, dann warten wir mal auf die Reaktion. Ich tippe auf: „Selber Schuld!“, „Die anderen haben angefangen“ oder „Ist doch nur ein Musel-Neger!“