Radiohead – „Burn the Witch“ und „Daydreaming“

Ihr kennt das: Einer eurer Lieblingsbands haut nach Jahren einen neuen Song mit fantastischem Video raus und ihr wollt es reflexartig verbloggen. Leider kommt etwas dazwischen (gutes Wetter, Hängematte, zuviel Essen und Trinken) und ihr verpennt es. Zwei Tage später schmeißt ihr das Internet wieder an und die Band hat gleich noch einen zweiten Song, mit noch viel besserem Video (Weil: Regiesseur ist Paul Thomas Anderson) veröffentlicht.

Und weil die GEMA und Youtube sich immernoch gegenseitig scheiße finden, müsst ihr natürlich auf das Proxy Plugin eures Vertrauen vertrauen, um die Videos zu sehen:

„Burn the Witch“

„Daydreamer“

Weezer covert Radioheads „Paranoid Android“

Das bringt mich jetzt in eine ganz schwierige Situation: Einerseits finde ich Weezer seit ein paar Alben doof, andererseits covern sie da meine liebste Lieblingsband. Das macht sie dann wieder das Gegenteil von doof. Wiederrum andererseits, denke ich mir: Warum machen sie nicht einfach mal selber bessere Musik? Warum haben 2005 einfach damit aufgehört und seitdem eher so… egale Musik produziert?


Weezer bei Youtube

via Buzzfeed

Radiohead For Haiti: Fan-created, pay-what-you-want Charity-DVD + Torrent

So, das hier muss leider schnell gehen, weil ich silvesterbedingt noch einiges zu erledigen habe (weswegen ich schon um 7:00 aufgestanden bin). Es gilt meine To-Do-List/Jahresrückblick abzuarbeiten und die Wohnung auf Vordermann zu bringen, bevor die Gäste kommen.

Um den Tag angemessen zu beginnen, lade ich mir jetzt erstmal fein Radioheads Gig aus LA herunter. Und das für einen guten Zweck!

In January 2010, Radiohead performed at the Haiti Relief concert at the Henry Ford theater in Los Angeles and the event was filmed and its audio recorded, not by the band or show organizers, but by their fans.

Understandably, that footage went on to be scattered far and wide but thanks to the work of three fans – inez, formengr, andrea – the video and audio has been painstakingly collated to make a two DVD set of the event, which was limited on the day to just 1,400 people present. The trio then decided to make the work available on the Internet for the masses, but supported by a great idea to help those in need.

Die fangemachte DVD, die mit Radioheads Hilfe vertrieben wird, kann man auch hier als Torrent herunterladen, oder bei Youtube anschauen.
„Radiohead For Haiti: Fan-created, pay-what-you-want Charity-DVD + Torrent“ weiterlesen

Arcade Fire – Ready To Start

Zum Ende des Interviews in der aktuellen Musikexpress sagt Win Butlers „Wir sind nicht Radiohead.“ als Entschuldigung dafür, dass die Journalisten nur einmal in das neue Album reinhören durften, was ungefähr so sinnvoll war, als hätte man ein Feinschmeckermenü nur aus der Entfernung anschauen dürfen.
Ich höre seit knapp zwei Wochen das Album „The Suburbs“ täglich und komme so langsam zu dem Punkt, dass ich sage, dass es beinahe die Genialität ihres ersten Albums „Funeral“ hat. Das ist mit einem überdurchschnittlichen Radiohead-Album vergleichbar, würde ich mal sagen.

Das Video trägt noch ein kleines Stück dazu bei, weil es mich daran erinnert, dass ich keine Karten für das Berlin Konzert gekriegt habe. Ein richtiger Stich ins Herz, ihr Schweine!


Ready to Start bei Youtube

via