Neulich auf der Fojedöra Alm

Bevor ich mich endlich daran mache den österlichen Island Roadtrip, die Fahrradtour von München nach Venedig und den Roadtrip in die Dolomiten zu verarbeiten, muss ich mich durch insgesamt 183GB Videos und Fotos durcharbeiten. Um die Zeit zu überbrücken (irgendwas zwischen 2-144 Wochen), gibt es einen kleinen Eindruck der Fojedöra Almhütte, die zu den Lieblingsplätzen des Dolomiten Roadtrips wurde, weil: Flausch Galore!

More to come…

TourTirol

Und auch in den nächsten drei Wochen bleibt es still an dieser Stelle. Nach der Fahrradtour von München nach Venedig bin ich in unseren treuen Bulli T3PO gestiegen und mit Frau und Hund wieder Richtung Süden gefahren. 

Auf dem laufenden bleibt wer auf Instagram @malcolmbunge folgt oder auf Snapchat mal.sehen. 

In diesem Sinne, hoch die Hände!

#campscotland – Glencoe Lochan (Tag 18)

image

Wir wollen es nicht „Rückweg“ nennen, weil sich das zu endgültig anhört. Wir sagen lieber „Rückkehr“ dazu, wieder in Glencoe zu sein. Diesmal entscheiden wir uns die Sache ruhiger anzugehen, da ein heftiger Regenschauer uns morgens weckt. Ein kleiner Spaziergang um den Glencoe Lochan, ein künstlich angelegtes Loch in unmittelbarer Nähe von Glencoe Village, das jeder Schottland Besucher abspazieren sollte, bevor er sich an die großen Sachen macht.

„#campscotland – Glencoe Lochan (Tag 18)“ weiterlesen

#campscotland – Brügge gesehen und nicht gestorben (Tag 3)

image

Belgien ist komisch. Es ist ein bisschen wie diese eine Cousine, die jeder hat und die auf Familienfeiern immer etwas seltsam angezogen ist und lautstark komische Dinge erzählt, die zwischen uninteressant und fremdschämig schwanken. Aber ab und zu trifft man sie auf der Straße und sie ist hübsch zurecht gemacht und so richtig sympathisch. Passiert aber eher selten. So ist Belgien.

„#campscotland – Brügge gesehen und nicht gestorben (Tag 3)“ weiterlesen