Schwänzt bloß nicht die Schule! (Australischer WTF-Spot)

Schulschwänzer

Das passiert auch nicht oft: Mit offenem Mund vor einem Werbespot sitzen, zurückspulen, nochmal schauen, nochmal staunen und mich fragen was zum Fick ich gerade eigentlich gesehen habe. Besser ich schaue mir den Spot noch ein drittes Mal an, nur um sicher zu gehen.

Die Australier haben eine ganz spezielle Art Schulschwänzer dazu zu bringen weiter die Schulbank zu drücken:

via Amy&Pink

Student mad at teacher at Duncanville high

Liebe Frau Hartmann, Herr Rutsch und Frau Brandhorst,

meine Schlagfertigkeit ließ vor 20 Jahren leider stark zu wünschen übrig, aber wie sagt man so schön: Besser spät als nie. Nach all der Zeit lasse ich den jungen Mann hier für mich sprechen.

Zwei gereckte Mittelfinger für Sie,
Malcolm

P.S.: Herr Kinsey, danke nochmal für alles. Sie waren einer der Guten. Dass ich aber damals Recht behalten und niemals etwas aus Ihrem Biologieunterricht brauchen würde, müssen Sie schon zugeben. Dass ich es damals so deutlich gesagt habe, tut mir allerdings noch heute leid.

via Joanne Casey / Youtubedirektlink

Wer nicht an den richtigen Gott glaubt, muss draußen bleiben

Ich erweitere meine Aussage, dass die Religion an und für sich nichts in der Schule zu suchen hat, um die Aussage, dass die Politik nichts in der Schule zu suchen hat:

(…)“Das Bekenntnis hat Vorrang vor dem Wohnort“, sagt dazu ein Sprecher der CDU/FDP-Landesregierung.

Aber was ist mit der grundgesetzlichen Religionsfreiheit? Na, auch an dieser Tatsache kann man mal wieder schrauben, wenn man sich nur ein bisschen Mühe gibt:

Eine Ungleichbehandlung könne etwa „im Hinblick auf die Ausübung der Religionsfreiheit oder auf das Selbstbestimmungsrecht der Religionsgemeinschaften unter Beachtung des jeweiligen Selbstverständnisses gerechtfertigt“ sein (§ 20 Absatz 1 Nr. 4). Wolle man der Religionsfreiheit eines Einzelnen gegenüber der Gruppe immer den Vorrang geben, wäre der Betrieb religiöser Einrichtungen praktisch unmöglich, so die Fachleute. Damit wäre die kollektive Religionsfreiheit in Deutschland abgeschafft.

Man muss eben nur wollen.

Hier geht es weiter

Vom grauen Björn seinem Facebook-Dings