Selbstverteidigung in Notwehr mit dem Katana 2

Selbstverteidigung in Notwehr mit dem Katana 2

Manchmal passiert es eben: Da läufst du durch die Stadt und wirst angegriffen. Du hast nichts anderes dabei, als… Sagen wir mal… deinem Katana Schwert. Nun willst du dich verteidigen („Notwehr! Ganz wichtig: In Notwehr!“), aber wie soll das gehen? „Das Katana ist so lang! Das ist so groß! Ich brauch‘ ein Fußballplatz dafür.“ bemerkt der Hauptdarsteller dieses Tutorials sehr folgerichtig. Aber mit ein bisschen Erfahrung im Kampf entwickelt man auch ein gutes Distanzgefühl. Logisch.

Wer also wissen will wie man sich mit seinem Katana auch auf engstem Raum verteidigt, der schaut sich dieses Video an.

http://youtu.be/CluZuaytcSA

Danke Emil!

How To Speak British

How To Speak British

Dem einen oder anderen Leser ist vielleicht nicht entgangen, dass ich britische Wurzeln habe (womit sich die Frage beantwortet: Ja, Malcolm ist wirklich mein richtiger Name). Ich habe allerdings den größten Teil meines Lebens in Deutschland verbracht und Deutsch gesprochen. Dementsprechend sind mir leider ein paar Dinge entfallen, die mir tatsächlich sehr zu schaffen machen. Aber um diese Dinge wieder aufzufrischen, ist das folgende Video Gold wert.

„Away with the fairies“ ist mir noch ein Begriff, war ich als Kind schon ein ziemlicher Träumer. Auch mit „Swings and roundabouts“ und „Horses for courses“ kann ich noch etwas anfangen. Bei „The Dawn Chorus“ musste ich raten, „Bob’s your uncle“ hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Ich schwöre, dass ich noch nie etwas von „Chin-Wag“ gehört habe und „To have a butcher`s“ muss vollkommen an mir vorbeigegangen sein. „It’s monkeys!“ ließ mich dagegen schmunzeln, weil ich mich daran erinnere, wie ich als Kind zum ersten Mal das Wort „Affenhitze“ hörte und es so absurd fand!

Mein Lieblingsdings ist ab heute übrigens „Up the wooden hill to Bedfordshire“! Werde ich jetzt nur noch benutzen, wenn ich ins Bett gehe:

via Laughing Squid

How To: Contemporary Dance

Tanztutorial

Das ist wahrscheinlich das beste Tanztutorial, was ich in den letzten Monaten gesehen habe. Auch wenn ich nicht imstande bin auch nur eines der Moves fehlerfrei hinzulegen. Sobald sich daran etwas ändert, werde ich ganz bestimmt ein Video online stellen. Vielleicht aber auch nicht. Nein, ganz sicher nicht.

Danke Andreas!

How To Draw Really Good – Spiderman

Bei der letzten Familienfeier fiel mir auf, dass ich mich in einer Sache in den letzten 34 Jahren kaum verändert habe: Sobald die Erwachsenen anfangen über langweiliges Erwachsenenzeugs zu reden, schnappe ich mir Stift und Papier und male die Malbücher der Kinder voll. Dabei habe ich festgestellt, dass das Malen den netten Nebeneffekt hat, dass ich mich weniger über die Erwachsenen aufrege.

Da ich in diesen seltenen Momenten meinen Ruhepuls teilweise unter 100 bekomme, habe ich mir vorgenommen in Zukunft mehr zu malen. Und damit ich nicht zu weit vom Rechner weg muss, habe ich mir mehrere Stunden Tutorials auf Youtube reingezogen, um auch in Photoshop eine gute Figur zu malen. Das beste Tutorial hat mir allerdings die Huschi geschickt. Ich kriege es zwar noch nicht so gut hin, aber ich bin ja noch ein paar Tage am Bett gefesselt und habe entsprechend Zeit zum Üben:


Youtubedirektlink

Danke Huschi!