CANADA for President 2016

americabutbetter

„What’s that? Did America lose a bet?“

Normalerweise interessiert mich die Präsidentschaftswahl eines anderen Landes eher so mittel. Allerdings gibt es jetzt auch nicht sooo viele Länder, die Kandidaten aufstellen, die gefühlt schlimmer als die halbe AfD sind. Das sieht Kanada ähnlich und stellt sich nun zur Wahl. Komplett. Als Präsident der Vereinigten Staaten, die in Schichten arbeiten. Weil: Kanada ist wie Amerika, nur besser.

Danke Stefan!

Wie man einen amerikanischen Waffenfanatiker auseinandernimmt

pro-gun

Jon Snow (der Journalist von Channel 4 und nicht der Bastard Sohn) hat Neil McCabe, der für Armed American Radio arbeitet, in seiner Sendung und stellt ihm ein paar unangenehme Fragen, die er zwischendurch mit aktuellen Zahlen der erschossenen Menschen garniert.

Kleine Kostprobe: Die 13.338 Tote durch Schussverletzungen im letzten Jahr, sieht McCabe als „just a part of life“. Na dann.

Auch unterhaltsam: Wie andere Waffennarren etwas vollkommen anderes gesehen haben und Mr. „I don’t know“ als Sieger des Interviews interpretieren. Sie lassen sich nicht nur nicht von Fakten irritieren, sie sehen sogar eines der schlagkräftigsten Argumente für Backgroundchecks (u.a. um psychisch kranke Menschen davon abzuhalten an Waffen zu kommen) als sinnlos an, weil dadurch nur weniger Amerikaner an Waffen kommen. Kann man sich nicht ausdenken.

„The idea that you have to ask permission to exercise a constitutional right strikes people as absurd and really un-American,“ McCabe said. „The second thing about background checks is that they are notoriously inaccurate. Of the two million purchases that have been blocked by background checks, something like 95 percent of them are false readings, so it’s (an) absurd system and it should be thrown out.“

Danke Sebastian!

Ist es ok eine illegale Bücherei zu betreiben?

In was für eine Welt leben wir nochmal, in der Jugendliche sich ernsthaft darum Sorgen machen, ob sie etwas falsches tun, wenn sie „Fänger im Roggen“, „Animal Farm“, „Per Anhalter durch die Galaxis“ und viele weitere Bücher insgeheim verleihen, weil die Schule sie größtenteils deswegen verbieten, weil sie angeblich den Katholizismus angreifen? Ich komm grad nicht drauf..

Inzwischen ist die Frage drei Jahre alt, aber es wird immer noch fleißig verbannt.
„Ist es ok eine illegale Bücherei zu betreiben?“ weiterlesen