CANADA for President 2016

„What’s that? Did America lose a bet?“

Normalerweise interessiert mich die Präsidentschaftswahl eines anderen Landes eher so mittel. Allerdings gibt es jetzt auch nicht sooo viele Länder, die Kandidaten aufstellen, die gefühlt schlimmer als die halbe AfD sind. Das sieht Kanada ähnlich und stellt sich nun zur Wahl. Komplett. Als Präsident der Vereinigten Staaten, die in Schichten arbeiten. Weil: Kanada ist wie Amerika, nur besser.

Danke Stefan!

AfD Wähler Dietrich im Blue Moon auf Fritz

Mit AfD Anhängern zu reden ist eine Zeit lang wirklich lustig. Es erinnert mich daran, wie ich als Kind mit einer Lupe Ameisen abfackelte. Der Unterschied dabei ist, dass die Ameisen dabei tapfer gelitten haben und es mir heute leid tut. Der AfD Wähler suhlt sich hingegen in einer Opferrolle, die sich ähnlich anfühlt, wie die Rolle des durchschnittlichen Onkelz Fans. Das Problem dabei ist, dass man sie nach einer Zeit nur noch schwer ertragen kann. Eine Mixtur aus Fremdscham, Ekel und Unverständnis führt dazu, dass man sich nicht mehr mit dieser Mischpoke aus Verschwörungstheoretikern, Rassisten, Mitläufern oder einfach nur sehr schlichten Menschen auseinandersetzen möchte und daraufhin die Partei und ihr Gefolgschaft versucht zu verdrängen. Leider falsch, denn damit gibt man ihnen noch Brennmaterial, für ihr ohnehin schon armseliges Feuerchen: „ZENSUR!“ brüllen sie. „Die Wahrheit kann nicht länger verborgen werden!“ ist eine weitere leere Hülse. Abschließend noch ein „Ihr Schafe folgt doch nur den linksgerichteten Propagandamedien“, weil sich das so schön kompliziert anhört und dann ist Schluss, weil: Kopfschmerzen vom vielen Nachdenken und Rumheulen.

Wie geht man nun also mit dem AfD Wähler Dietrich vor, der bei der Radiosendung “Blue Moon“ anrief und deutlich bewies, dass es nichts bringt zu leugnen, dass die AfD rechtspopulistisch erfolgreich Gehirnwäsche betrieben hat?

Dietrich ist übrigens nicht allein. Wer noch nicht gefrühstückt hat, kann eine Kostprobe der Verschwörungstheorien der AfD Gefolgschaft naschen.

via KFMW

Notizen zur Bundestageswahl

„deine partei ist viel scheißiger als wie meine! meine partei ist viel besser!“ – „das stimmt nicht, weil: meine partei ist die weltallertollste partei der welt!“ – „mit meiner partei wird aber alles gut!“ – „mit meiner partei ist alles gut!“ – „wählt afd!“ – (alle zusammen) „halt die fresse!“

wenn ich nachher per briefwahl mein kreuz mache, kann der wahlkampf dann bitte zuende sein?
ihr nervt.
alle.

Donald Trump rastet aus, nachdem Obama die Wahl gewinnt

Das ist so unfassbar lustig, dass ich mich nun endgültig nicht entscheiden kann, ob wir nicht mehr Spaß gehabt hätten, wenn Romney die Wahl gewonnen hätte (denkt doch an all die Memes!), oder ob wir doch mehr zu lachen haben, jetzt wo Obama weitere vier Jahre Präsident ist.

Nachdem die Ergebnisse fest standen, ist Donald Trump auf Twitter Amok gelaufen. Die unfreiwillige Komik seiner Tweets ist nur noch von der Vorstellung übertroffen, wie er hinter seinem Rechner hockt und wutentbrannt auf die Tasten einprügelt, während ihm sein Toupet in die Augen rutscht:


„Donald Trump rastet aus, nachdem Obama die Wahl gewinnt“ weiterlesen

CDU benutzt das Yeaahh-Lied, obwohl es ihnen untersagt wurde

Ja, so ist sie, die liebe CDU: Man sagt ihnen, dass sie etwas nicht dürfen, aber sie tun es trotzdem. Und nicht nur das, sie bedanken sich bei ihren „Unterstützern“, wohlwissend, dass „Unterstützung“ wohl nicht das richtige Wort wäre.

Liebe CDU: Von Begeisterung kann nicht die Rede sein. Das muss doch sogar jemand verstehen, der sich bei der CDU engargiert.

Das Ding steht natürlich unter Creative-Commons-machdamitwasduwillst-Lizenz, die kommerzielle Nutzung sowie die Nutzung durch Parteien oder den Parteien nahestehende Organisationen, PR-Agenturen etc. ist ausdrücklich untersagt. Das gilt ganz besonders für die Junge Union und andere Schlaumeier aus dem CDU-Umfeld.

Über Christophs Facebook-Dings aufmerksam geworden