Making Material Design

Making Material Design

Als ich zum ersten Mal vor vielen, vielen, vielen Jahren mit Webdesign in Berührung kam, steckte das Internet dermaßen in den Kinderschuhen, dass man von Design kaum reden konnte. Es gab niemanden, der einem wirklich etwas beibringen konnte, weil alle mehr oder weniger Anfänger waren. Außerdem war man von technischer Begrenzung umzingelt. Es war 1995 und mein Lehrer wusste selber nicht was er da tat. Eigentlich gestalteten wir auch nicht, sondern bauten direkt drauf los: Im Netscape Composer.

Zum Glück gibt es den Composer nicht mehr, dafür aber sehr viele schlaue Menschen, die wissen wovon sie reden, wenn sie über Material Design reden. Auch für Nicht-Designer spannend anzuschauen:

Danke Phil!

Tres Amigos… Screenagers at Work

Hätte ich eine Nationalhymne, würde ich sie in die Tonne treten und durch diese hier ersetzen:

Danke Screenagers! Und wenn ihr zum Herbst nächsten Jahres einen billigen, willigen Praktikanten für vier Monate braucht, sagt einfach bescheid! Ich bin demütig, rückradlos, lernwillig und kann einen richtig guten Kaffee kochen.

Und danke an Lars, der mir damit den ersten Lacher des Tages verschafft hat!