Was sich Obdachlose zu Weihnachten wünschen

Weihnachtswünsche von Obdachlosen

Wenn man sich Kommentare auf Facebook durchliest, wird man den Eindruck nicht los, dass tausende Besorgter Bürger sich sehr viele Sorgen um unsere heimischen Obdachlose machen, während Flüchtlinge in Vier Sterne Restaurants speisen und im Hilton übernachten dürfen. Diesen Bürgern kann man dieses Video ans Herz legen, einen Link zu den Machern des Videos drauf packen und wer sogar zu faul ist sich von Facebook zu entfernen: Bittesehr.

via KFMW

The Auteurs of Christmas

The Auteurs of Christmas

Wie würde Weihnachten aussehen, wenn Woody Allen es verfilmen würde? Oder Martin Scorsese? Oder Michael Moore:

Danke Kevin!

#XMASJAMMIES – Die weihnachtlichste Familie der Welt

#XMAS JAMMIES - Merry Christmas from the Holderness Family!

Ich habe Weihnachten früher so leidenschaftlich gehasst, dass niemand mich über die Feiertage sehen wollte. Sogar meine Eltern stockten bei der widerwillig ausgesprochenen Einladung, ob ich nicht mal wieder vorbeischauen möchte. Das änderte sich, als ich begann die Feiertage mit Bill Murray Filmen zu verbringen. Gekleidet in grundgemütlichen Baumwolljogginghosen, Schlabbershirt und in meiner Decke auf der Couch eingemummelt, lag ich drei Tage herum und schlug mir den Bauch mit allem voll, was die englische Weihnachts-Küche zu bieten hat. Fünf Jahre lang ging das gut, bis sich mein weihnachtliches Verhalten sozialisierte und ich jetzt nur noch anderthalb Tage wie ein asozialer Anti-Grinch verbringe und die andere Hälfte mit richtigen Menschen. Zum Leidwesen der Kleinen, die drei Tage im Jahr auswandern würde, wenn ich sie nicht mit biologisch abbaubaren Lametta fesseln würde.

Nun habe ich ein neues Vorbild: Die Familie Holderness, die zum zweiten Mal eine Videoweihnachtskarte gezaubert haben. Ich beantrage hiermit eine zeitlich begrenzte Adoption in diese Familie. Drei Tage im Jahr reichen und ich bringe meine eigenen Bill Murray DVDs mit!

via Mashable

Murray X-Mas

Die Kleine und ich schauen uns Billy Murray Filme an, ganz wie Baby Jesus es sich gewünscht hätte. Zum Abschluss gewähre ich ihr auch den Aschenbrödel. ist ja das Fest der Liebe und Toleranz und so. Außerdem habe ich den Film nie gesehen und will den Nüssen mal wenigstens eine kleine Chance gewähren.

Euch wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest und ein paar besinnliche Stunden.
Und jetzt macht den Rechner wieder aus. Das kann sich doch kein Mensch mit ansehen!