Frohe Weihnacht‘

Liebe Leser der Zukunft,

dieser Beitrag ist am 17. Januar 2011 geschrieben und auf den 24. Dezember 2011 datiert worden. Wenn ihr das jetzt lest, dann ist in den letzten 11 Monaten alles gut gegangen und das Internet ist nicht explodiert. Und jetzt macht endlich den Rechner aus und feiert die Geburt Jesu Christi mit eurer Familie und/oder Freunden, ihr fiesen Antichristen-Nerds!

Mit freundlichen Grüßen,
Malcolm aus der Vergangenheit

Der Jingle-Bells-Schneemann

Vor genau einem Jahr kramte ich die Weihnachtskiste aus den Untiefen unserer Abstellkammer hervor und versuchte, wie jedes Jahr, „aus Versehen“ den Weihnachtsmann zu zerstören, den uns ein Freund vor vielen Jahren geschenkt hat. Leider ist er so unzerstörbar wie Wolverine. Auch dieses Jahr versuchte ich den Burschen aus zwei Meter Höhe fallen zu lassen: Vergebens.

In diesem Sinne: Postingrecycling mit einem Video, das sowas von 2009 ist, dass ich noch einen Bart habe:


Jingle Bells bei Youtube

Schweinekrippe

Schnell den Knallergag (danke Sven!) hingekritzelt, bevor ich ihn vergesse:

schweinekrippe