Heute habe ich gelernt: Das ist Kopremesis.

Seitdem mein Biologielehrer mir mal sagte, dass Allgemeinwissen wichtig ist und es ihm scheiß egal wäre, wenn ich der Meinung bin, dass ich niemals im Leben wissen muss was Mitochondrien sind, versuche ich jeden Tag etwas sinnloses zu lernen. Gestern habe ich zum Beispiel gelernt, dass die Gizeh Pyramide knapp 450 Fuß hoch ist und über 4000 Jahre lang das höchste von Menschen errichtete Ding der Welt war. Wahnsinn.

Heute habe ich etwas gelernt, das ich ganz sicher niemals vergessen werde und weil es so schlimm ist, möchte ich, dass ihr es auch lernt. Heute habe ich gelernt was Kopremesis ist. Aber bevor ich euch diese Bilder in den Kopf pflanze, wollen wir uns mal den Ursprung des Wortes anschauen.

Wie jedes ordentlich wissenschaftlich angehauchte Wort, besteht dieses Wort aus zwei griechischen Wörtern: κοπριά (kopriá) und έμεσις (émesis). Das Wort kopriá lässt sich mit „Kot“ übersetzen und das Wort émesis mit „Erbrechen“.
HEY!!! Schön hiergeblieben! Ich bin noch lange nicht fertig.
„Heute habe ich gelernt: Das ist Kopremesis.“ weiterlesen

Skateboarden mal ganz anders

Ich kann mir ja stundenlang Skateboard Videos anschauen, ohne müde zu werden. Allerdings kann ich mich nur sekundenlang auf Skateboards halten, bevor ich runter falle und nach meiner Mutti schreie. Ich war früher eher der BMX Typ und das nicht einmal richtig gut, sondern eigentlich nur schnell. Aber wie sagte mein Freund Arne immer: „Geschwindigkeit ersetzt Kontrolle.“

Das stimmt nur bedingt, wie man an diesem Typen sehen kann. Seinen Stil kann man eher mit „Kontrolle ersetzt wer braucht schon Regeln, wenn was ist das ein Goldfisch auf einem Adler, der im Swimmingpool des Lebens einen Handstandüberschlag antäuscht, um auf dem Rücken zu kollidieren und masturbierend ein Bier zu brauen: Blerb.“

via DrLima

Infomercials – Too Many Cooks [adult swim]

Ich… Ich weiß nicht was ich sagen soll. Es ist so… Was ist das? Warum ist das? Und wie habe ich es geschafft die ganzen 11 Minuten anzuschauen? Wo bin ich? Warum hat man… Was ist das? Ich habe Kopfschmerzen und mir ist nicht gut. Ich verstehe das nicht. Aber ich… Was ist das?!

Ganz kranker Scheiß. Echt jetzt mal. Da braucht jemand dringend professionelle Hilfe.

Ɨ͚͙͢͟͠Ŧ̯͔̳̺̬̣̻ͅ ͖̬̰͖̺Ŧ̭̻̲̳̝̦̗Ⱥ̹̩͚͘͠͡Ꝁ̷͖̲͓̖͍̺̻Ɇ̧͈̟̞S̨̢̟̥̮­͇͈͓͉͉̣ ̶̵̪̜̪̰͕̙̱̜Ⱥ̧̝͉̕Ł̰̤̲͠Ø̨̡̯͍͙̩̭̦̦͔͔͟Ŧ̵̠̣̬̝ͅ­̬͓͚ ̮͍͙Ŧ̷͍͖̳̺͕̲̬͚͜ͅØ̷̷̳̗̠̻ ̻̪M͉̠͟Ⱥ͏̫̳̣Ꝁ̶̷̜̪͈̪Ɇ̧̦̳̻̘͙̗͉̠ ̨̯͉͙͚̫͓̜̗̗͝͝Ⱥ̡͎̳̤͚ ̴̰̥̩͎̜̣̗̕ͅS̢͈Ŧ͕͉͓͚͔Ɇ͕̙͉̫͓͉͈̖͞ͅW҉̗̖̟̳́ ̢͕̲̰͔́͞

http://youtu.be/RzdRQCnDBlw

Ich will das aus meinem Gedächtnis gestrichen haben.

Danke Kay. Glaube ich.

Der Mann der aus seinem Bein eine Lampe machen wollte

Ich halte mich mal kurz, weil ich mich gleich ein bisschen übergeben muss:

Leo Bonten brach sich sehr unglücklich sein Bein und es kam zu einer schlimmen Infektion. So schlimm, dass sein Bein abgenommen werden musste. Bonten reagierte so, wie wahrscheinlich die meisten Menschen, die ich nicht kennen möchte: Er fragte das Krankenhaus, ob er sein Bein behalten dürfte. Er würde gerne eine Lampe daraus machen. Das Krankenhaus verweigerte zunächst seine Bitte, da es nach dem Gesetz nicht erlaubt sei eine Lampe aus seinem Bein zu machen, wenn es vorher nicht beerdigt wurde:

However, Bonten was told that he could only get his amputated leg back after it had been buried to follow the letter of the law, which was costly never mind a bit ridiculous. Bonten refused and was initially refused the amputation by the hospital. It was eventually sorted out, but Bonten had to fight for a right he already had to keep his own leg and make the lamp he wanted. “The hospital didn’t have a leg to stand on,” says Bonten jokingly.

Irgendwie hat Leo Bonten es dann tatsächlich geschafft und mithilfe des Pathologen Frank van de Goot und Designers Willem Schaperkotter eine Lampe daraus gemacht.

Aus nachvollziehbaren Gründen habe ich jetzt mal keine Fotos von der Seite geklaut, auf dem die ganze Geschichte steht. Entscheidet selber, ob ihr euch die Lampe anschauen möchtet.

Holy Shit…

via Neatorama

Selbstverteidigung in Notwehr mit dem Katana 2

Manchmal passiert es eben: Da läufst du durch die Stadt und wirst angegriffen. Du hast nichts anderes dabei, als… Sagen wir mal… deinem Katana Schwert. Nun willst du dich verteidigen („Notwehr! Ganz wichtig: In Notwehr!“), aber wie soll das gehen? „Das Katana ist so lang! Das ist so groß! Ich brauch‘ ein Fußballplatz dafür.“ bemerkt der Hauptdarsteller dieses Tutorials sehr folgerichtig. Aber mit ein bisschen Erfahrung im Kampf entwickelt man auch ein gutes Distanzgefühl. Logisch.

Wer also wissen will wie man sich mit seinem Katana auch auf engstem Raum verteidigt, der schaut sich dieses Video an.

http://youtu.be/CluZuaytcSA

Danke Emil!

Schwänzt bloß nicht die Schule! (Australischer WTF-Spot)

Das passiert auch nicht oft: Mit offenem Mund vor einem Werbespot sitzen, zurückspulen, nochmal schauen, nochmal staunen und mich fragen was zum Fick ich gerade eigentlich gesehen habe. Besser ich schaue mir den Spot noch ein drittes Mal an, nur um sicher zu gehen.

Die Australier haben eine ganz spezielle Art Schulschwänzer dazu zu bringen weiter die Schulbank zu drücken:

via Amy&Pink

Miley Cyrus Musikvideo ohne Musik macht Albträume

Das letzte Mal, als ich so einen abgefuckten Scheiß gesehen habe, lag ich im Jugendzimmer eines Freundes und hatte gerade festgestellt wie dämlich die Idee war abgelaufene frittierte Tintenfischringe zu essen, während wir uns einen Bong nach dem nächsten in den Kopf ballerten. Was aussieht als würde David Lynch schlecht träumen, ist einfach nur ein Miley Cyrus Musikvideo mit „Originalgeräuschen“.

via The Daily Dot / CollegeHumordirektvideo